Aktuelle Stellenanzeigen:

Knotenpunkt am Berliner Ring wird saniert

Wertheim. In sehr schlechtem Zustand ist die Straßenkreuzung Berliner Ring / Halbrunnenweg auf dem Wartberg. Die Stadt geht jetzt die Sanierung an. Der Bauausschuss gab in seiner jüngsten Sitzung die notwendigen Arbeiten für rund 110.000 Euro in Auftrag. Der Straßenbelag an dem Knotenpunkt wurde nach den Erläuterungen von Achim Hörner, Leiter des Referats Tiefbau, schon mehrfach ausgebessert. Inzwischen haben sich tiefe Spurrillen und Risse gebildet. Der Schaden beeinträchtige die Verkehrssicherheit und lasse sich nur noch durch eine grundlegende Sanierung beheben. Dazu muss der Asphalt komplett ausgebaut und der Unterbau ergänzt und nachverdichtet werden. Der Sanierungsbereich erstreckt sich auf eine Fläche von 460 Quadratmeter. Die Arbeiten sollen im November stattfinden und zwei Wochen dauern. Die Ausfahrt vom Halbrunnenweg auf den Berliner Ring wird in diesem Zeitraum nicht möglich sein. Der Verkehr auf dem Berliner Ring soll über eine Ampel an der Baustelle vorbeigeführt werden. Über den genauen Beginn der Sanierung und die dann geltenden Verkehrsregelungen wird die Stadtverwaltung rechtzeitig informieren.

Bilduntertext: Der Knotenpunkt Berliner Ring / Halbrunnenweg am Wartberg soll im November saniert werden. Foto: Stadt Wertheim