Aktuelle Stellenanzeigen:

Kanutour „Zwischen Stauferburg und Zisterzienserkloster“

Zeitreise auf dem Wasserweg mit Kurt Lindner am Freitag, 27. Mai

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die beliebte Kanutour „Zwischen Stauferburg und Zisterzienserkloster“. Die erste geführte Kanufahrt in diesem Jahr findet am Freitag, 27. Mai, um 10 Uhr statt. Gästeführer Kurt Lindner nimmt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit auf eine historische Zeitreise durch die ehemalige Zisterzienserabtei Bronnbach und die aus der Stauferzeit stammende Gamburg. Die Tauber war jahrhundertelang Lebensader, Siedlungsgrenze, Transportweg und auch Pilgerstraße. Der Name Tauber wird auf das keltische Wort „Dubron“ zurückgeführt, was so viel bedeutet wie „schnell dahineilendes Wasser“. Von der Quelle bei Rot am See windet sich die Tauber 130 Kilometer lang bis zur Mündung in den Main bei Wertheim. Es ist ein besonderes Erlebnis, die Tauber mit dem Kanu zu erkunden und dabei spannende Geschichten und Sagen über das Schaffen und Leben der Menschen zur Zeit der Mönche und Ritter zu erfahren. Mit dem Kanu geht es vorbei an der Eulschirbenmühle und dem Amorbach bis zum Mühlkanal des Klosters. Im Anschluss an die Kanutour wird ein Grillbuffet in der Orangerie des Kloster Bronnbach stattfinden. Die Teilnahmegebühr beträgt 80 Euro pro Person und muss vorab bezahlt werden. Darin enthalten sind die Kanuleihgebühr, die Kloster- und Burgführung sowie das Grillbuffet. Getränke sind ausgenommen. Treffpunkt für die Kanutour ist um 10 Uhr am Klosterladen. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern wird empfohlen, Wechselkleidung mitzubringen. Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 09342/935 20 20 20 oder per E-Mail an info@kloster-bronnbach.de ist erforderlich. Weitere Informationen zum Veranstaltungs- und Führungsprogramm gibt es unter www.kloster-bronnbach.de. lra

 

BILD:

Kanutour auf der Tauber: Kurt Lindner unternimmt mit seinen Gästen am Freitag, 27. Mai, um 10 Uhr eine zeitgeschichtliche Reise von der Burg Gamburg zum Kloster Bronnbach. Foto: Landratsamt Main-Tauber-Kreis