Aktuelle Stellenanzeigen:

Jugendmusikschule – Schnupperstunden weiterhin möglich

Jugendmusikschule umwirbt vor dem neuen Schuljahr alle Altersgruppen

BAD MERGENTHEIM. Auch nach diversen größeren „Schnupper-Veranstaltungen“ hält die städtische Jugendmusikschule ihr Angebot zum unverbindlichen Ausprobieren von Instrumenten aufrecht. Dazu können nun individuelle Termine vereinbart werden.
Die Jugendmusikschule bot in den vergangenen Wochen viele Möglichkeiten, das Unterrichtsangebot kennenzulernen und die einzelnen Instrumente auszuprobieren. In der Musizierkiste zeigten sich die jüngsten Musikschüler aus dem Bereich der elementaren Musikpädagogik. Musikalisch begleitet wurden sie überwiegend von jüngeren Instrumentalisten der Musikschule. „Aktives Musizieren ist der ideale Ausgleich zur Kopfarbeit, mit der man es in der Schule, im Studium oder im Berufsleben zu tun hat“, wirbt Hubert Holzner, der Leiter der Musikschule im Vorfeld des neuen Schuljahres. Vor allem für Kinder im Grundschulalter sei das Lernen eines Instrumentes ideal, gerade im Hinblick auf das angebotene Musikprofil an den weiterführenden Schulen.
Die Kurse finden sowohl in der Grundschule Stadtmitte als auch in den meisten anderen Bad Mergentheimer Stadtteilen statt, sodass es vor allem die jüngeren Kinder nicht weit haben. Der Unterricht wird nach Vorgaben des Verbandes deutscher Musikschulen von professionellen und extra dafür ausgebildeten Musikpädagogen erteilt. Der Besitz eines Instrumentes ist in den meisten Fällen vorerst nicht nötig, da der Förderverein der städtischen Jugendmusikschule mit Leihinstrumenten behilflich ist.
„Auch für Erwachsene ist es nie zu spät, um mit dem Erlernen eines Musikinstrumentes zu beginnen oder die Kenntnisse, die man vielleicht in der Jugend erlangt hat, aufzufrischen“, so Hubert Holzner.
Das Angebot der Musikschule erstreckt sich über Klavier, Zupfinstrumente, über Streichinstrumente und Blechblasinstrumente, sowie Percussion (Schlag- und Effektinstrumente) bis zum klassischen Gesang, Klavier, Zupfinstrumente (Gitarre, Harfe, E-Gitarre, E-Bass), Streichinstrumente (Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass) Holzblasinstrumente (Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Saxofon) Blechblasinstrumente (Trompete, Horn, Posaune, Bariton, Tuba), Percussion (Drum-Set, Pauke, Marimbafon, Vibrafon, Xylofon) und Gesang.
Nach vorheriger Terminabsprache wird die Jugendmusikschule, die in diesem Jahr 40. Geburtstag feiert, weiterhin Schnupperstunden anbieten.
Weitere Informationen, Beratungen und Terminabsprache für Schnupperstunden sind über das Büro der Jugendmusikschule möglich: Telefon: 07931 57-4400. stv

BILDUNTERZEILE: Spaß am Musizieren: das Vororchester der Jugendmusikschule. (Bild: Stadt Bad Mergentheim)

Related Posts

Dinkelsbühl und die Bedeutung der Musik
Musikschulpodium der Richard-Trunk-Musikschule
Konzerte der Richard-Trunk-Musikschule Tauberbischofsheim