„Jugend musiziert“ Vorbereitungskonzert am 11. Januar

Junge Talente treten bei „Jugend musiziert“ an  –  Teilnehmer stellen ihr Programm am 11. Januar vor

Wertheim. Junge Talente der Musikschule Wertheim treten 2019 wieder beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ an. Bei einem Vorbereitungskonzert stellen die Schülerinnen und Schüler ihr Programm vor. Es findet am Freitag, 11. Januar, um 19 Uhr im Barocksaal des Rathauses statt. Der Eintritt ist frei.
Das Publikum kann sich auf ein außergewöhnliches Repertoire und Darbietungen von höchster Qualität freuen. Es musizieren Schülerinnen und Schüler aus den Klassen von Arkadij Satanowskij, Marina Vythoulka, Hansjörg Haasis, Fedra Blido, Michael Geiger, Sonja Freitag, Karin Amrhein und Jewgenija Skripal in den folgenden Wertungen: Streicher solo, Duo Klavier und Blasinstrument sowie Gesang-Pop. Die Klavierbegleitung in der Wertung Kontrabass solo wird von einem Klavierschüler übernommen, der sich dem Wettbewerb als Korrepetitor stellt.
Der 56. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ wird am 19. und 20. Januar in Schwäbisch Hall ausgetragen. „Jugend musiziert“ – der bundesweit größte musikalische Jugendwettbewerb – motiviert Jahr für Jahr Tausende von jungen Musikerinnen und Musikern zu besonderen künstlerischen Leistungen. Er bietet eine Bühne für Musikschülerinnen und -schüler, die als Solistinnen und Solisten oder im Ensemble ihr musikalisches Können in der Öffentlichkeit zeigen und sich einer fachkundigen Jury präsentieren wollen.

An der Musikschule Wertheim bereiten sich junge Talente wie Luise und Leopold Braun auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“ vor. Sie präsentieren ihr Programm bei einem Konzert am 11. Januar. Foto: Stadt Wertheim

Related Posts

„Jugend musiziert“ – Wertheimer besonders erfolgreich