Aktuelle Stellenanzeigen:

Infoveranstaltung „Frau von der Rolle“

Tauberbischofsheim. Nach der offiziellen Eröffnung lädt die Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken zur Informationsveranstaltung am Montag, 14.11.2016 von 16 bis 18 Uhr in das Landratsamt Main-Tauber-Kreis nach Tauberbischofsheim ein. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus des Landratsamt Main-Tauber-Kreis statt.

„FRAU VON DER ROLLE – Wer bin ich und wenn ja wie viele? Die Rollen der Frau und wie jede ein Gewinn für Unternehmen sein kann“. Jede Biografie zeigt eine spannende Entwicklung auf. Frauen wechseln ihre Rollen ob als Freundin, Ehefrau, Witwe, pflegende Angehörige oder Mutter, ob als Auszubildende, Berufsanfängerin, Teamleiterin oder auch als Führungskraft. Unternehmen als Organisation entwickeln sich ebenfalls, meist jedoch über längere Zeitspannen hinweg. Innerhalb der Organisation kommen wiederum die Individuen bei der täglichen Arbeit zusammen. Wann ist nun wer in welcher Rolle? Welche Rollen sollen wie erfüllt werden? Welchen Rollen will man wie viel Raum zugestehen? Bei der Veranstaltung werden Ansätze aufgezeigt, wie die verschiedenen Rollen zielführend für das Unternehmen als Ganzes Nutzen stiften können.
Nach der Begrüßung durch das Amt für Wirtschaftsförderung, Energie und Tourismus des Landratsamt Main-Tauber-Kreis und die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH erfahren die Teilnehmer mehr zur Fachkräftesicherung durch Frauenerwerbstätigkeit und die Angebote und Kooperationsmöglichkeiten der Kontaktstelle Frau und Beruf Heilbronn-Franken.
Eine Anmeldung für die Veranstaltung unter frauundberuf@heilbronn-franken.com ist erforderlich.

Veranstaltungsdatum: Montag, 14.11.2016, 16 bis 18 Uhr
Veranstaltungsort: Landratsamt Main-Tauber-Kreis
Großer Sitzungssaal im Haus II
EG Finanzkasse
Schmiederstraße 21
97941 Tauberbischofsheim
Weitere Informationen unter www.frauundberuf-hnf.com.

HINTERGRUNDINFORMATIONEN
Im Rahmen des Landesprogramm “Kontaktstellen Frau und Beruf“ fördert das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg Kontaktstellen in Baden-Württemberg. 2016 wurde das Programm um drei neue Kontaktstellen in den Regionen Nordschwarzwald, Schwarzwald-Baar-Heuberg und Heilbronn-Franken ausgebaut. Projektträger in der Region ist die Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH (WHF). Neben der Landesförderung wird die Kontaktstelle über die WHF-Gesellschafter kofinanziert.

Related Posts

Gelebte Solidarität auch über 2020 hinaus: Bürgertreff Mehrgenerationenhaus wird für weitere acht Jahre gefördert
Besuch des Cercle d’Escrime aus Vitry
„Kaninchenbau“ an die Kita übergeben