Aktuelle Stellenanzeigen:

Alex Parker begeistert beim Kulturverein

Alex Parker am Klavier Foto: Heinz Meyer

Leutershausen. Bei seinem ersten Gastspiel beim Kulturverein „Aug und Ohr“ in Leutershausen begeisterte Alex Parker im Rahmen seines „Udo-Jürgens-Abends“ in der alten Turnhalle. Über zwei Stunden hinweg erinnerte der Sänger und Pianist mit perfektem Entertainment und auch stimmlich an den vor mehr als drei Jahren verstorbenen Welt-Star und dessen größte Hits.
Dabei zeigte sich Parker nicht nur stilsicher am Flügel, sondern sorgte mit seiner prägnanten Stimme nah an seinem Idol für ein außergewöhnliches Konzerterlebnis. Bei heißem Lindenblütentee – einer hilfreichen Marotte des verstorbenen Österreichers – schaffte es Parker innerhalb kürzester Zeit, das Publikum in seinen Bann zu ziehen. Sein Ziel war es, die Chansons von Udo Jürgens weiter leben zu lassen und den Besuchern mit dessen unsterblichen Liedern eine Freude zu bereiten. Udo Jürgens verstand es wie kein Zweiter, dem deutschen Schlager Tiefgang zu geben und er stand dabei derart über diesem Genre, dass er zu einem der Größten in einer Branche mutierte, welche sonst von viel Oberflächlichkeit geprägt ist. Alex Parker kam diesem Anspruch jetzt sehr nahe, beherrschte er doch diese Klaviatur mit einer verblüffenden und sympathischen Sicherheit. So war es an diesem besonderen Abend voller Erinnerungen und musikalischer Qualität ein Genuss, hinzuhören und hinzusehen. In einigen Sequenzen wähnte man sogar den richtigen Udo auf der Bühne. Zumindest aber verstand Parker es, das legendäre „Udo-Jürgens-Gefühl“ unter das Publikum zu bringen. Dabei ließ er auch seine persönlichen Erfahrungen mit einfließen, als er als 19-jähriger sein Vorbild in Braunschweig persönlich kennen lernen durfte. Während des launigen Abends fehlte fast keiner der Gassenhauer und Evergreens. Zumindest wurde ein Teil der größten Schlager in ein Medley miteinbezogen. Das Publikum dankte es nicht nur mit stürmischem Applaus, sondern klatschte und sang begeistert mit und bei Liedern wie „Griechischer Wein“ riss Alex Parker dieses förmlich von den Sitzen. Insgesamt ein kurzweiliges Konzerterlebnis beim Kulturverein.

Related Posts

„Adams Schwiegermutter“