Aktuelle Stellenanzeigen:

Herausgeputzt mit neuen Masten

Dinkelsbühl. Der Dinkelsbühler Weinmarkt ist seit heute wieder mit festlichen Fahnen geschmückt. Die Stadt hat sich herausgeputzt für das am Wochenende bevorstehende Heimatfest der Siebenbürger Sachsen. Nachdem die alten Fahnenmasten jedoch alle beim großen Bauhof-Brand im Juni letzten Jahres verbrannt sind, hat die Stadt nun 80 neue Holzmasten bei der Firma Ruf aus Wilburgstetten bestellt und diese vom Bauhof bemalen lassen. Die gelben Kugeln auf den Masten wurden von der Drechslerei Ries in Dinkelsbühl hergestellt. Die 80 Masten kosten rund 30.000 Euro. Die Fahnen sind damals nicht verbrannt, sie waren im Verwaltungsgebäude des Bauhofs untergebracht.

Bildunterschrift: Der Weinmarkt ist bereit für Pfingsten: Für das Heimatfest der Siebenbürger Sachsen wurden die
neuen Masten am Marktplatz Dinkelsbühls aufgestellt. Bildnachweis: Laura Krehn