Aktuelle Stellenanzeigen:

Gustav Endres mit Staufermedaille für Lebenswerk ausgezeichnet – „Nachmittagslied vom Türmersturm“ um 14 Uhr am Schlossplatz

Zu Ehren der „Staufermedaillen-Verleihung“ an Gustav Endres hat der baden-württembergische Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf seinen Besuch, für Samstag den 6. März angekündigt. Um 14 Uhr wird es deshalb eine Sondereinlage des traditionsreichen „Abendlied vom Türmersturm“ am Mittag geben. Zusammen mit seinem Duo-Partner Andreas Schreck, wird Gustav Endres einige Stücke auf der Trompete darbieten.

„Lieber Herr Endres, ich danke Ihnen herzlich für Ihren unermüdlichen Einsatz und Ihre Hingabe als musikalischer Botschafter für die Stadt Tauberbischofsheim und würdige diese gerne mit der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg!“ sagte der Minister letztes Jahr bei der Überreichung der Staufermedaille. Jetzt kann sich Guido Wolf zusammen mit Herrn Prof. Dr. Wolfgang Reinhart einen persönlichen Eindruck über das Wirken von Gustav Endres verschaffen.

Gustav Endres mit einer Spezialeinlage auf dem Schluss zum Abschluss der Saison des „Turmblasens“. (Bild: Stadtverwaltung Helga Hepp)

„Gustav Endres hat persönliche Begegnungen ermöglicht, Menschen zusammengebracht und so gemeinsame Erinnerungen geschaffen, die unser Europa ausmachen. Er hat Europa lebendig gemacht und in die Herzen seiner Mitmenschen eingepflanzt!“ sagte damals der Minister. Gerade in Tauberbischofsheim vereint das traditionelle „Abendlied vom Türmerstrum“ seit Jahren Menschen aus Nah und Fern. „Besonders in Corona-Zeiten waren die kleinen abendlichen Serenaden sehr beliebt. Sie sind zu „Liedern der Hoffnung“ geworden und ein Stück Tradition, das gepflegt werden durfte und darf“, kommentiert Bürgermeisterin Anette Schmidt.

Die Bevölkerung ist unter Beachtung der Corona-Regeln herzlich eingeladen – mit Abstand und medizinischer Gesichtsmaske – dem „Nachmittagslied vom Türmersturm“ um 14 Uhr zu lauschen.

Related Posts

Mediothek ist wieder geöffnet
Bahnübergang Leinbachtal auf der Westfrankenbahnstrecke in Tauberbischofsheim
Breitbanderschließung im Landkreis geht voran