Aktuelle Stellenanzeigen:

Bayerischer Bauernverband grillte auf dem Selbstvermarktungshof der Familie Schott

Gebsattel (pm/ak). Mit den steigenden Temperaturen verlagert sich das Geschehen in den Familien wieder mehr nach draußen. Grund genug für den Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit des Bayerischen Bauernverbandes, die Grillsaison 2019 offiziell zu eröffnen.

Von links: Rainer Weiß, Reinhold Meyer, Markus Förster, Anneliese Siller, Christine Reitelshöfer, Christina Dümmler. Foto: BBV Ansbach

Dazu zogen sich vor kurzem Mitglieder des Arbeitskreises und der Vorstandschaft die Grillschürze an und brutzelten auf dem Selbstvermarktungshof der Familie Schott in Gebsattel Fleisch und Würste für die Kunden der Metzgerei. Martin Schott, Juniorchef des Hofes sowie Ortsobmann des Bayerischen Bauernverbandes in Gebsattel, und sein Bruder Peter, der als Metzger den Ton im Schlachthaus angibt, unterstützten die Aktion und betonten, dass Essen Genuss und Lebensfreude zugleich ausdrücke. Zahlreiche Kunden und Nachbarn konnten erleben wie die stellvertretende Kreisbäuerin Christine Reitelshöfer (Petersaurach) und deren Stellvertreterin Christina Dümmler (Nordenberg) sowie die Vorstandsmitglieder Anneliese Siller (Clonsbach), Markus Förster (Dornhausen), Reinhold Meyer (Binzwangen) und Ansbachs BBV-Geschäftsführer Rainer Weiß  abwechselnd die Grillzange bedienten und dabei Auskunft über die heimischen Lebensmittel und den regionalen Grillgenuß gaben. „Wir Bäuerinnen und Bauern wollen diesen heimischen Spezialitäten auch ein Gesicht geben, uns den Fragen der Kunden stellen und Einblicke in unsere Arbeit geben“, betonte Christine Reitelshöfer. Die kurzen Wege vom Mäster über die Ladentheke zum Endverbraucher sind das, was die Verbraucher bei Umfragen als einen der Wünsche an die Landwirte vermehrt äußern.

Related Posts