Führungen durch die Handwerkerstuben, die Feuchtwanger Altstadt und mit dem Feuchtwanger Reformator Georg Vogtherr für Jedermann

FEUCHTWANGEN (RED). In Feuchtwangen beginnt traditionell am Ostersonntag die Saison für die öffentlichen Führungen durch die Altstadt. An allen Sonntagen ab dem 31. März bis zum 15. September 2024 haben Gäste und Anwohner dann wieder die Möglichkeit an den öffentlichen Erkundungstouren durch die Feuchtwanger Altstadt teilzunehmen. Treffpunkt für die einstündige Führung ist jeweils um 15 Uhr vor dem „Alten Rathaus“ am Marktplatz.

Ab Ostersonntag werden auch wieder öffentliche Führungen in den Handwerkerstuben angeboten. Treffpunkt für diese Führungen ist ebenfalls vor dem „Alten Rathaus“ am Marktplatz. Bis zum 15. September besteht jeden Sonn- und Feiertag um 14 Uhr die Möglichkeit, einen Blick in die Handwerkerstuben zu werfen. Die sechs original erhaltenen Werkstätten eines Zuckerbäckers, Blaufärbers, Töpfers, Zinngießers, Schuhmachers und Webers im Westflügel des Kreuzganges geben einen Einblick in die Arbeitswelt unserer Vorfahren.

Am Ostermontag, den 1. April, findet außerdem um 15 Uhr eine öffentliche Führung mit dem Feuchtwanger Reformator Georg Vogtherr statt. Der Feuchtwanger Stiftskanoniker Georg Vogtherr war maßgeblich an der Einführung der Reformation in Feuchtwangen beteiligt. Mehr über sein Leben, über die Flucht der Chorherren vor den Bauernhaufen und seinem Streit mit dem Stadtpfarrer Johann Dietrich, der Vogtherr aus Ärger über dessen Wirken schließlich den Zutritt zur Johanniskirche verwehrte, erfahren Sie im Rahmen dieses Rundgangs. Treffpunkt ist ebenfalls vor dem „Alten Rathaus“, Marktplatz 1.

Bis Anfang November werden an verschiedenen Terminen auch wieder öffentliche Themenführungen mit dem Mönch Froumund, dem Geodäten Johann Georg von Soldner sowie zu den Themen Sagen und Mythen und zum jüdischen Leben in Feuchtwangen angeboten.

Alle Führungen können auch außerhalb der öffentlichen Führungstermine jederzeit über die Tourist Information Feuchtwangen gebucht werden.

Tourist Information Feuchtwangen, Marktplatz 1, 91555 Feuchtwangen, Telefon: 09852/904-55, touristinformation@feuchtwangen.de

www.tourismus-feuchtwangen.de

Führung durch die Handwerkerstuben. Foto: TI Feuchtwangen, Andreas Strunz

    Related Posts

    Rekord-Vorverkauf bei den Festspielen
    Die Ortsumfahrung Sommerau nimmt Gestalt an
    Wird die Pflege selbst ein Pflegefall?