Aktuelle Stellenanzeigen:

Frühjahrsarbeiten auf den Feldern starten

Neckar-Odenwald-Kreis. Mit dem raschen Wetterumschwung in das Frühjahr werden im Landkreis die Landwirte alsbald mit den Feldarbeiten starten. Als eine der ersten Maßnahmen steht die Schädlingskontrolle im Winterraps an. Um unnötige Behandlungen zu vermeiden, werden zur Überwachung der Schadschwelle sogenannte Gelbschalen in die Bestände gestellt. Hierdurch werden Schädlinge angelockt, sodass der mögliche Zuflug von Käfern, wie beispielsweise dem Rapsstängelrüssler oder Kohltriebrüssler, festgestellt werden kann. Eine solche Pflanzenschutzmaßnahme erfolgt allerdings nur, wenn die Schadschwellen überschritten werden, d.h. wenn die Anzahl der Schädlinge so hoch ist, dass die Rapspflanzen gravierend geschädigt werden.

Über diese Schadschwellen und andere pflanzenbauliche Fragen wurden – und werden auch weiterhin – die Landwirte während Pandemie durch den Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamts mittels Online-Schulungen informiert. Neben den aktuellen Rechtsvorschriften im Pflanzenschutz werden hierbei insbesondere die Möglichkeiten einer Pflanzenschutzmittelreduktion angesprochen sowie Maßnahmen zum integrierten Pflanzenschutz vorgestellt.

Der Fachdienst Landwirtschaft ist zuversichtlich, dass über ein Bündel von Maßnahmen und eine Intensivierung der Beratung eine Halbierung des Einsatzes von Pflanzenschutzmitteln bis 2030 erreicht werden kann. Diese Zielsetzung wurde in Baden-Württemberg im vergangenen Jahr beschlossen und sodann im Biodiversitätsstärkungsgesetz festgelegt.