Aktuelle Stellenanzeigen:

Festkonzert zu Mariä Himmelfahrt
20 Jahre – Im Glanz von Trompete und Orgel

Kloster Bronnbach. Welcher Konzertbesucher hat das noch nicht erlebt? Andächtige Stille, dann erhebt sie sich, diese göttliche Musik, inmitten der Harmonie von Orgel, Trompete und Kirchenraum. Erleben Sie am Samstag, den 12. August um 19.00 Uhr im Jubiläumsjahr des Duos Kratzer/Theis ein weiteres exquisites Fest der Trompeten- und Orgelmusik. Der renommierte Klassiktrompeter Bernhard Kratzer (Stuttgart) präsentiert gemeinsam mit dem Organisten Paul Theis (Stuttgart) an der historischen Schlimbach-Orgel glanzvolle Trompetenkonzerte und meditative Musik für Corno da caccia u. a. von Albinoni, Händel und  Walther. Einen weiteren Höhepunkt bilden Orgelwerke von J. S. Bach, Haydn und Mendelssohn-Bartholdy, von Paul Theis virtuos gespielt und gleichermaßen interessant wie unterhaltsam erläutert. Ein musikalischer Schwerpunkt des Stuttgarter Trompetensolisten ist die Barockmusik. Der besondere Reiz liegt in seiner frischen und entstaubten Interpretation bekannter und weniger bekannter Meister dieser Epoche. Zwei Königsinstrumente und zwei Meister ihres Faches versprechen eine Sternstunde festlicher Trompeten- und Orgelmusik. Bernhard Kratzer, Solotrompeter des Staatsorchesters Stuttgart avancierte in den letzten Jahren zu einem der führenden Trompetenvirtuosen Deutschlands. Durch sein Ausloten der vielfältigen klanglichen Möglichkeiten, seine Bearbeitungskunst und seine stetiges Streben, die heroisch strahlenden Aspekte der Trompete mit der Natürlichkeit der Singstimme und der Virtuosität eines Streichinstrumentes zu kombinieren hat er Maßstäbe gesetzt. Nach dem tragischen Unfalltod seiner langjährigen Orgelpartnerin Monika Nuber im Oktober 1996 ist Paul Theis ist nun seit 20 Jahren der kongeniale, musikalische Partner des Ausnahmetrompeters. Der Preisträger namhafter Orgelwettbewerbe (u. a. Wiesbadener Bach-Woche, Dom zu Speyer, Odense/Dänemark) war von 1984 bis 1987 Organist der Zisterzienser-Abtei Marienstatt/Westerwald.

Karten sind im Vorverkauf bei den Kundenforen der Fränkischen Nachrichten (Kartentelefon: 09341/83141) unter www.reservix.de sowie ab 18.00 Uhr an der Abendkasse erhältlich. Weitere Informationen: www.heroicmusic.de und www.kloster-bronnbach.de

 

Related Posts

Ein Oldtimer kommt zu Besuch – „Ferien für Entdecker“
Orgelpfeifen glänzen um die Wette
Filmprojekt von Shimon Schwarzschild geht voran Unterstützung aus Wertheim ist weiter willkommen