Faire Woche sendete starkes Zeichen für Fairen Handel im Landkreis

Neckar-Odenwald-Kreis. Der Fairtrade-Landkreis Neckar-Odenwald-Kreis feierte die Faire Woche 2022 mit einem vielfältigen Angebot an Veranstaltungen. Vom 16. bis 30. September beteiligten sich zahlreiche Kooperationspartner im Landkreis an der Aktion, die nicht nur im Neckar-Odenwald-Kreis, sondern deutschlandweit stattfand. In diesem Jahr drehte sich unter dem Motto „Fair steht dir – #fairhandeln für Menschenrechte weltweit“ alles um das Thema Textilien. Verschiedene Initiativen im gesamten Kreisgebiet machten auf das Thema der Fairen Woche aufmerksam. Die Weltläden Mosbach, Buchen und Osterburken boten diverse Aktionen wie ein partizipatives Schaufenster über faire Textilien an. Darüber hinaus gewährte die Mediathek Mosbach mit der Filmvorführung „Made in Bangladesch“ eindrucksvolle Einblicke in die Textilindustrie. Die katholische Kirchengemeinde MOSE bot mit ihrer Schaufensterausstellung zudem schon vor dem offiziellen Beginn der Aktionswoche „Glänzende Aussichten“. Auch der DRK-Kreisverband Buchen widmete sich unter dem Motto „#Nachhaltigkeit steht allen gut“ im Rahmen der Öffnung des neu sanierten Kleiderladens „Lieblingsstücke“ dem Thema der diesjährigen Fairen Woche. Er bietet auch über die Faire Woche hinaus eine Alternative zu „Fast Fashion“. Zudem veranstaltete der Fachdienst Landwirtschaft des Landratsamts in Kooperation mit dem Weltladen Buchen einen Praxisworkshop zum Thema „Fairtrade trifft GenussRegion“. Auch die Stadt Mosbach bot gemeinsam mit der VHS Mosbach verschiedene kostenlose Workshops an, die kreatives Arbeiten mit Informationen über fairen Handel im Textilsektor vereinten. Ein besonderes Highlight für die Kinder der Mosbacher Grundschulen war die „Fair for future-Stadtrallye“. Ebenso wurde das Thema Fairtrade kulinarisch im Landkreis aufgegriffen. Die Biobackstube Fritze-Beck nahm im Rahmen der Fairen Woche ein faires Frühstück in die Karte auf, der Landhandel Barth gestaltete einen Tisch mit fairen Lebensmitteln und die Buchhandlung Thalia bot fair produzierte „Versucherle“ im Café an. Faire und regionale Speisen servierte die AWO Neckar-Odenwald in ihren Einrichtungen, deren Zubereitung teils gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohnern stattfand. Bei Veranstaltungen für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts wurden die Themen Textilien und Kulinarik vereint. Im Rahmen einer fairen Kaffeepause verkosteten die Mitarbeitenden unter anderem die NOKolade, während sie Informationen über fairen Textilhandel erhielten und bei einer Mitmachaktion ihr eigenes Konsumverhalten reflektieren konnten. Auch über die faire Woche hinaus wird im Fairtrade-Landkreis das Thema Fairer Handel und Regionalität ganzjährig von über 90 Kooperationspartnern getragen. Weitere Informationen sind unter www.neckar-odenwald-kreis.de/fairtrade_landkreis.html abrufbar. Wer Interesse hat, sich als Einzelperson oder Gruppe ebenfalls zu engagieren, kann sich per E-Mail unter fairtrade@neckar-odenwald-kreis.de melden.