Aktuelle Stellenanzeigen:

Es geht voran am Sonnenplatz: Baustelle für mehr Lebensqualität in Tauberbischofsheim

Tauberbischofsheim. Im Juli startete die Umgestaltung des Sonnenplatzes. Jetzt ist bereits ein gutes Stück geschafft: „Wir liegen sehr gut im Zeitplan“, beurteilt Bauamtsleiter Zoltan Szlaninka den Baufortschritt.

Im Untergrund sind nun die Ver- und Entsorgungsleitungen verlegt, die Infrastruktur insgesamt erneuert und neue Kabeltrassen für Straßenbeleuchtung, Baumbeleuchtung und Glasfaserleerrohre berücksichtigt. „In der jetzigen Bauphase finden die Arbeiten hauptsächlich auf dem Sonnenplatz statt und jetzt „sieht“ man täglich den Fortschritt. So werden die Bordsteine und die Rinne verlegt und somit  die Straßenführung und die Aufenthaltsflächen optisch erkennbar. Die Gitterroste für die Bäume wurden eingebaut und in den nächsten Tagen wird auf der nördlichen Platzseite (Reisebüro) die Asphaltdrainschicht eingebaut und mit den Pflasterarbeiten begonnen.“ führt Szlaninka weiter aus.

Bürgermeisterin Anette Schmidt freut sich über das gute Vorankommen der Baustelle. Gleichzeitig sind ihr auch die Anlieger vom Sonnenplatz wichtig und die Bürger*innen, die aufgrund der Baustelle Einschränkungen hinnehmen mussten. „ Während der Bauarbeiten wurde stets dafür gesorgt, dass die Geschäfte immer fußläufig erreichbar sind. Auch die Außengastronomiefläche auf dem südlichen Sonnenplatz stand den Gästen über den Sommer zur Verfügung. Ich danke allen Anwohnern für ihre große Geduld. Ich danke auch Allen, die die Verkehrseinschränkungen, die mit einer Großbaustelle zwangsläufig einhergehen, so verständnisvoll gemeistert haben.“

Das Verständnis der Anlieger wurde offensichtlich, denn das Eiscafé Dolomiti und die Pizzeria Pie verwöhnten die Bauarbeiter immer wieder mit Pizza und Eis. Das Team der ausführenden Firma Leonhard Weiss hat stets darauf geachtet, dass die Erreichbarkeit der Geschäfte und die Nutzung der Außengastronomieflächen möglich ist. Um Wasserleitungsarbeiten vor dem Frost abzuschließen, muss der Übergang von der Schmiederstraße zum Schlossweg für drei Tage gesperrt werden: Dienstag 16. bis Donnerstag, 18. November. Die Bahnhofstraße kann in diesem Zeitraum in beide Richtungen befahren werden.

Die Arbeiten könnten noch weiter sein, wenn nicht Lieferengpässen (Material) immer wieder zu Unterbrechungen geführt hätten. Bei guten Wetteraussichten geht die Baustelle dann Mitte Dezember mit einer provisorischen Fahrbahnfreigabe in die Winterpause. Der Sonnenplatz ist dann für alle Verkehrsteilnehmer nutzbar. Im Frühjahr werden acht Platanen gepflanzt. Der Platz wird mit einer barrierefreien Bushaltestelle und Parkplätzen ausgestattet. Sonderflächen stehen der Gastronomie zur Verfügung und können individuell gestaltet werden. Bürgermeisterin Anette Schmidt ist sich sicher: „Allein für die Straßen- und Tiefbauarbeiten wurden 1,5 Millionen Euro investiert und bei der Planung sorgsam die vielfältigen Bedürfnisse berücksichtig, die eine moderne Arealgestaltung ausmachen. Ich denke, wir alle werden im Frühjahr mit einem tollen Platz mit gesteigerter Aufenthaltsqualität belohnt. Darauf freue ich mich jetzt schon! Es ist Lebensraum für Menschen, der unser Engagement wert ist.“

 

Untertext Titelfoto: Die Straßenführung und die Aufenthaltsflächen sind bereits erkennbar und die Gitterroste für die Bäume wurden verlegt. In den nächsten Tagen wird auf der nördlichen Platzseite (Reisebüro) die Asphaltdrainschicht eingebaut und mit den Pflasterarbeiten begonnen

Fotonachweis: Stadtverwaltung Tauberbischofsheim