Aktuelle Stellenanzeigen:

„Goldene Milchkanne“ für Feuchtwanger Landwirte

Feuchtwangen. Zwei Landwirte aus Feuchtwangen wurden jetzt mit der „Goldenen Milchkanne“ der Molkerei Zott ausgezeichnet. Steffen Sindel aus dem Ortsteil Zehdorf erhielt den Preis in der Kategorie „Milchqualität“, Dieter Fragner aus Bretzenberg in der Kategorie „Produktionsumfeld“. Die feierliche Verleihung in Ansbach war der Höhepunkt eines zweijährlichen Wettbewerbs, in dem die Mertinger Molkerei überdurchschnittlich nachhaltig und erfolgreich handelnde Milcherzeuger prämiert. Die Preise sind mit jeweils 1000 Euro dotiert.

Mit der Auszeichnung der „Goldenen Milchkanne“ würdigt die Molkerei Zott besonders herausragende Leistungen ihrer Landwirte. Der Hof von Steffen Sindel und seiner Familie ist einer von vier Betrieben, die in einem bestimmten Zeitraum die Zellgehalte ihrer Milch signifikant verbessern konnten. Die Zellzahl der Milch ist ein wichtiger Indikator, der den Zustand der Eutergesundheit bei milchliefernden Tieren beschreibt. Je niedriger, desto besser und desto besser auch die Qualität der Milch. Der Hof von Dieter Fragner und Tochter Verena Hußmann ist einer von sechs Betrieben, die in der sogenannten Lieferantenbewertung von Zott im letzten Audit die höchstmögliche Punktzahl erhielten. Eine hohe Punktzahl dokumentiert ausgezeichnete Qualitätsstandards, etwa bei Haltungsbedingungen, Futter und Fütterung sowie Hygiene. „Unsere Milcherzeuger leben mit Leidenschaft für ihren Beruf und ihre Tiere. Gerade in Zeiten, in denen die gesellschaftlichen Diskussionen zur Tierhaltung immer mehr zunehmen, wollen wir diese Begeisterung sichtbar machen“, erklärt Christian Schramm, Leiter des Milcheinkaufs bei Zott, den Hintergrund dieser Auszeichnung. Denn die Leidenschaft der Landwirte spiegele sich auch in der Milchqualität und damit dem hohen Qualitätsniveau der Milchprodukte wider. Neben der Milchqualität und dem Produktionsumfeld wurden in weiteren Kategorien die Langlebigkeit der Milchkühe und der Schutz der Umwelt bei der Düngung ausgezeichnet. Zott hat die „Goldene Milchkanne“ an insgesamt 23 Preisträger verliehen.

Programm für mehr Nachhaltigkeit

Für seine Milcherzeuger hat Zott 2013 das Qualitäts- und Nachhaltigkeitsprogramm „Zott Qualitätsmilch aus Leidenschaft“ mit einer Vielzahl von Projekten und Maßnahmen eingeführt. Im Mittelpunkt des Programms stehen neben der Qualität des Rohstoffs Milch die Bedürfnisse von Mensch und Tier. So werden unter anderem neue Herangehensweisen bei der Tiergesundheit und der Tierhaltung erprobt, etwa zur Reduzierung des Antibiotika-Einsatzes und zur Förderung der Homöopathie im Kuhstall. Die Auszeichnung „Goldene Milchkanne“ ist Teil des Programms und wird zweijährlich an Zott-Milchlieferanten für besonders nachhaltiges Handeln und vorbildliche Milchqualität verliehen.

Steffen Sindel aus Zehdorf und Dieter Fragner aus Bretzenberg erhielten in Ansbach die „Goldene Milchkanne“ der Molkerei Zott (v.l.: Michael Sindel, Helga Sindel, Steffen und Kerstin Sindel, Margit und Dieter Fragner mit Tochter Verena Hußmann, Christian Schramm, Leiter Milcheinkauf Zott, Christine Weber, Geschäftsführende Direktorin Zott).
Foto: Zott/Eckhart Matthäus

Related Posts

Nachhaltigkeitspreis für Milcherzeuger
Nachhaltigkeitspreis für Milcherzeuger