Aktuelle Stellenanzeigen:

Endlich wieder Besuchergruppen aus Odenwald-Tauber im Deutschen Bundestag

Nach einer langen Coronapause sind seit Kurzem wieder Besuchergruppen in den Liegenschaften des Bundestages willkommen. Dazu gehören auch die beliebten Informationsfahrten des Bundespresseamtes (BPA) für politisch interessierte Bürgerinnen und Bürger. Die erste Gruppe aus Odenwald-Tauber war kürzlich zu Besuch bei der Bundestagsabgeordneten Nina Warken.

 Odenwald-Tauber/Berlin. Drei Mal im Jahr haben alle Abgeordneten des Deutschen Bundestages die Möglichkeit, für jeweils 50 Personen eine Informationsfahrt nach Berlin anzubieten. Finanziert wird das Angebot aus Bundesmitteln. „Die BPA-Fahrten bieten eine einzigartige Gelegenheit, das politische Berlin hautnah mitzuerleben“, berichtet Nina Warken. Und weiter: „Im Rahmen der Reise stehen neben einem Besuch im Reichstagsgebäude auch Führungen in Museen und Gedenkstätten auf dem Programm.“ Noch seien zwar nicht alle Bundeseinrichtungen, wie die verschiedenen Ministerien, wieder für Besuchergruppen geöffnet, aber: „Ein besonderes Highlight bei jeder BPA-Fahrt ist der Besuch auf der Reichstagskuppel – und das ist nun wieder möglich! Bei schönem Wetter lässt sich hier ein 360° Blick über die Hauptstadt genießen“, so Warken erfreut. Ein Markenzeichen der deutschen Demokratie ist die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern. Sie wird symbolisch durch die Architektur der Liegenschaften des Bundestages, die von Glas und Sichtbeton geprägt sind, dargestellt. Vor allem aber ist es die direkte Zugänglichkeit zum Plenarsaal und der Austausch mit den Abgeordneten, der den Besucherinnen und Besuchern das politische System näherbringt. „In den Gesprächen geht es einerseits natürlich um konkrete Wahlkreisthemen. Andererseits unterhalten wir uns darüber, wie das Parlament arbeitet und wie eine typische Arbeitswoche hier in Berlin aussieht“. Auch wenn es zwischen den vielen Terminen einer Sitzungswoche nicht immer einfach sei, stehe ein Treffen mit den Besuchergruppen aus der Heimat für Nina Warken immer ganz oben auf der Prioritätenliste. „Ich freue mich sehr, dass diese Begegnungen in der Hauptstadt wieder möglich sind und bin schon gespannt auf die weiteren Gruppen, die noch kommen“, so Warken abschließend.

Bildunterschrift: Nina Warken MdB (rechts) im Gespräch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der BPA-Fahrt auf der Kuppel des Reichstagsgebäudes. Foto: Büro Warken

Info:

Sie haben Interesse, an einer BPA-Fahrt nach Berlin teilzunehmen? Dann melden Sie sich jederzeit gerne bei Ihrer Bundestagabgeordneten Nina Warken. Kontakt: nina.warken@bundestag.de oder 030 – 227 78102. Aufgrund der coronabedingt ausgefallenen Fahrten der vergangenen Jahre kann es derzeit zu längeren Wartezeiten kommen.

Related Posts

Nina Warken wurde gewählt
Nina Warken neu im CDU-Landesvorstand
Arbeitsbedingungen von Hebammen müssen sich verbessern