Aktuelle Stellenanzeigen:

Einweihung des Dorfgemeinschaftshaus‘ am See in Ermetzhofen

In der aktuellen Printausgabe von BlickLokal wurde das „Dorfgemeinschaftshaus am See“ in Ermetzhofen als Sonderveröffentlichung vorgestellt.

Grußwort Bürgermeister Springmann

Im Namen der Gemeinde Ergersheim begrüße ich Sie alle ganz herzlich zur Einweihung unseres Dorfgemeinschaftshauses hier in Ermetzhofen. Besonders begrüße ich Staatsministerin Michaela Kaniber, unseren Landtagsabgeordneten Hans Herold, den Leiter des ALE Gerhard Jörg und Pfarrerin Dagy Schiller. Nach Fertigstellung des Gebäudes und der Außenanlagen sage ich allen Beteiligten herzlichen Dank für die gute Zusammenarbeit. Dankbar sind wir auch, dass während der Bauzeit niemand zu Schaden gekommen ist.

Einen besonderen Dank sage ich:

– dem Gemeinderat, für den Weitblick und Mut zur Beschlussfassung zum Bau eines nach dem Stand der Technik ausgestatteten CO² neutralen Dorfgemeinschaftshauses.

– dem Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatsministerin Michaela Kaniber, für die großzügige Förderung, dem Amt für Ländliche Entwicklung, Ansbach, für Beratung und Abwicklung unserer Baumaßnahme. Ich freue mich, dass viele „heimische“ Firmen an der Bauausführung beteiligt waren.

– unserer Verwaltung, der Verwaltungsgemeinschaft Uffenheim, für den verwaltungsmäßigen Vollzug.

– für eine besonders vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unserem Ortssprecher Walter Bilke, dem Architekturbüro Keller & Rodriguez und unserem SiGe-Koordinator Siegfried Hümmer.

– allen Verantwortlichen, Mitwirkenden, Helferinnen und Helfern des heutigen Tages, Ihnen, spreche ich meine Anerkennung aus!

– ich wünsche allen, die in diesem Haus ein- und ausgehen, die seine Räume mit Leben erfüllen und dem Miteinander in unserer Gemeinde Impulse geben, ein erfolgreiches Wirken zum Wohl unserer gesamten Gemeinde.

Dieter Springmann, 1. Bürgermeister

 

Außenansicht Dorfgemeinschaftshaus am See

Grußwort des Architekten

Im Jahr 2017 wurden wir von der Gemeinde Ergersheim beauftragt, die Planung und den Bau eines Dorfgemeinschaftshauses in Ermetzhofen umzusetzen. Um einen sozialen Treffpunkt in Ermetzhofen zu schaffen, gelingt es der Gemeinde, das ehemalige Raiffeisenareal am westlichen Ortsrand von Ermetzhofen zu erwerben. Ziel soll sein, ein Gebäude für die DorfbewohnerInnen und ortsansässige Vereine zu entwerfen. Die städtebauliche Form des Gebäudes besteht aus zwei Riegeln. Der Erste liegt parallel zur Straße, der Zweite positioniert sich in südlicher Richtung zum See. Zusammen bilden die Riegel einen geschützten, nach Süden gerichteten und dem See zugewandten Außenbereich. Die Dachformen entwickeln sich in der Höhe zu den Sälen hin, die als Ort der Begegnung und Gemeinschaft das Herz des Gebäudes darstellen. Durch das Drehen der nördlichen Außenwand wird eine einladende Geste geschaffen, die den Weg von der Ortsmitte zum Haupteingang unterstreichen soll. Das Dorfgemeinschaftshaus ist mit modernster Gebäudetechnik ausgestattet und kann klimaneutral beheizt, gekühlt sowie be- und entlüftet werden. Das vollendete Bauwerk fügt sich in seiner Umgebung ein und unterstreicht die Magie und die Atmosphäre des Ortes. Hier werden die heutigen Dorfbewohner und die zukünftigen Generationen Raum finden, um die Gemeinschaft zu pflegen. Dieses Haus ist ein überragendes Beispiel dafür, wie wichtig die Unterstützung und Förderung des Amts für ländliche Entwicklung ist. Ich möchte mich bei der Gemeinde für das Vertrauen und bei den Fachplanern, den Ingenieuren, den beteiligten Baufirmen, den Handwerkern und den Dorfbewohnern für die intensive und enge Zusammenarbeit bedanken. Nicht zuletzt möchte ich auch meinen Mitarbeitern und Kollegen danken. Das Architekturbüro Keller + Rodriguez wünscht Ihnen viele gute Veranstaltungen, die den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft noch stärker machen.

Alles Gute für Sie und Ihre Familien.

Rodriguez, Architekt

 

 

Hier der Link zum Download der Sonderveröffentlichung:

41.21 Rothenburg Seite 4-5

 

 

Diese Unternehmen haben sich in der Sonderveröffentlichung der Printausgabe präsentiert:

ZFE GmbHwww.zfe.euinfo@zfe.de
Rüttger Fußbodenbau – Raumausstattungwww.rüttger.de
Munzinger Ingenieure GmbHwww.ingmm.de
Keller + Rodriguez Architekten PartmbBwww.keller-rodriguez.de
TGS Metall- & Schweißbauwww.tgs-metallbau.de
FNB Pflaster- und Gartenbau GmbHwww.fnb-pflasterbau.de
Schubart GmbHwww.schubart-gmbh.de
Richard Köstner AGwww.koestner.de
Erhard Achtelstetter GmbHwww.erhard-achtelstetter.de
Walter Bilkewww.bilke-haustechnik.de

 

Bauzeittafel und Finanzierung

Zeittafel:

06.11.2017 Beschluss Gemeinderat

30.10.2018 Zuwendungsbescheid ALE

31.07.2019 Spatenstich

18.12.2019 Mehrkostengenehmigung StMELF

14.11.2019 Richtfest

Okt. 2020 Fertigstellung Gebäude

24.06.2021 Fertigstellung Außenanlagen

27.09.2021 Vereinsgründung „DaS Ermetzhofen e.V.“

15.10.2021 Einweihung „DaS-Ermetzhofen“

Finanzierung:

Kosten Gebäude DaS 1.210.000,– €

Kosten Außenanlagen 147.000,– €

Zuwendung ALE Mfr. 665.000,– €

Finanzbedarf der Kommune 692.000,– €