Aktuelle Stellenanzeigen:

Die Kuh Lieselotte in der Mediothek zu Gast

Tauberbischofsheim. In der vergangenen Woche war Illustrator und Autor Alexander Steffensmeier in der städtischen Mediothek zu Gast. Besonders für seine Bücher über die Kuh Lieselotte ist er bekannt, die er nicht nur illustriert, sondern auch die Texte dazu selbst verfasst. Alexander Steffensmeier zeigte bei beiden Lesungen den Kindern zunächst seinen Arbeitsplatz in Münster, an dem er jeden Tag malen darf – und auch noch Geld dafür bekommt. Anschließend las er aus seinem Buch „Lieselotte lauert“. Die Kuh Lieselotte versteckt sich nämlich am liebsten auf dem Bauernhof und erschreckt den Postboten, sobald er auf seinem Fahrrad vorbeifährt. Bei der Bäuerin kommen die Lieferungen deshalb nur  noch beschädigt an.

Vor den insgesamt 82 Zweitklässlern der Grundschulen Distelhausen, der Christian-Morgenstern-Grundschule, der Grundschule am Schloss und der Grundschule Impfingen zeichnete er dann auch seine berühmte Kuh. Am Ende las er noch aus seinem Buch „Lieselotte hat Langeweile“, in dem die Kuh an einem langweiligen Regentag einen Drachen im Hausflur der Bäuerin steigen lässt.

Bei den Lesungen, die in Kooperation mit der Buchhandlung Schwarz auf Weiss stattfanden, waren die Kinder besonders von den anschaulichen Geschichten von Lieselotte begeistert und zeigten sich sehr interessiert. Zum Schluss bekam jede Klasse noch ein handsigniertes Bild von Alexander Steffensmeier geschenkt.

Fotos: Stadt Tauberbischofsheim

 

 

***

Related Posts

Gelebte Solidarität auch über 2020 hinaus: Bürgertreff Mehrgenerationenhaus wird für weitere acht Jahre gefördert
Besuch des Cercle d’Escrime aus Vitry
„Kaninchenbau“ an die Kita übergeben