Aktuelle Stellenanzeigen:

Das „Weidenkino“ bringt Filmgenuss und Erlebnis unter dem Sternenhimmel

Außergewöhnliche Übernachtung: Vier „Roadsurfer Spots“ für kleine Camper eingerichtet

Bad Mergentheim. Das Bad Mergentheimer „Waldkino“ geht in seinen vierten Sommer – und weil der Veranstaltungsort ein wenig verlegt wurde, heißt es künftig „Weidenkino“. Vom 8. bis 14. August gibt es wieder Filmgenuss und Erlebnis unter dem Sternenhimmel. Und als „Roadsurfer Spot“ wird dieser Kinosaal sogar zur besonderen Übernachtungs-Unterkunft. Schauplatz für das Kino-Spektakel in besonderer Atmosphäre ist diesmal die Vorführweide des Wildparks. Weitere Mit-Veranstalter sind das Kino „Movies“, die Solymar Therme und die Stadt Bad Mergentheim. Gemeinsam zeigen die Partner von Montag, 8. August, bis Sonntag, 14. August, sieben Filme für jeden Geschmack – und schaffen dazu einen Rahmen, der unvergessliche Sommernächte garantiert. Bei Ticketbuchung haben Gäste die Auswahl zwischen Sitzplatz (freie Platzwahl) und Liegewiese (eigene Decke oder Isomatte muss mitgebracht werden, mitgebrachte Sitzgelegenheiten wie Gartenstühle sind nicht zulässig).  Der Blick auf die 50 Quadratmeter große Leinwand ist von überall beeindruckend. Für die Gäste werden Erfrischungen und kulinarische Schmankerl aller Art angeboten, darunter Gegrilltes vom Smoker, Burger oder Cocktails.

Am Montag, 8. August, startet das Weidenkino mit dem Actionfilm „Top Gun Maverick“, bei dem Tom Cruise die Hauptrolle spielt. Weiter geht es mit am Dienstag, 9. August, mit Familienunterhaltung und den „Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss“. Am Mittwoch, 10. August, wird mit der Komödie „Monsieur Claude und sein großes Fest“ der dritte Teil des großen Publikumserfolgs aus Frankreich gezeigt.

Komödiantisch geht es weiter am Donnerstag, 11. August, wenn „Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt“ zur Aufführung kommt. Die deutsche Comedy-Produktion mit Schauspielern wie Christoph Maria Herbst und Matthias Mattschke ist frisch herausgekommen. Ebenfalls brandneu ist die us-amerikanische Filmbiografie „Elvis“, die die Kinogäste am Freitag, 12. August, genießen können.

Am Wochenende gibt es dann zum Abschluss noch einmal top-aktuelle Filme. Nur kurz nach der Premiere kann man den achten Eberhofer-Krimi „Guglhupfgeschwader“ am Samstag, 13. August, auf der Open-Air-Kinoleinwand ansehen. Und den Abschluss des Filmsommers bildet am Sonntag, 14. August, der Streifen „Liebesdings“ – eine Liebeskomödie mit Elyas M’Barek.

Tickets sind nur online unter www.kino-bad-mergentheim.de erhältlich. Einlass ist immer ab 19 Uhr, Filmbeginn gegen 21.30 Uhr nach Einbruch der Dunkelheit. Besucherinnen und Besucher des Waldkinos sollten an wetterfeste und warme Kleidung für die kühleren Abendstunden denken.

Beim Weidenkino werden auch vier so genannte „Roadsurfer-Spots“ angeboten. Das sind Stellplätze für kleine Camper, die an besonderen Orten („Spots“) angeboten werden. Das europaweite Netzwerk „Roadsurfer-Spots“ vermarktet außergewöhnliche Stellplätze – auch aufgrund der großen Nachfrage. So soll zudem verbotenes „Wild-Camping“ verhindert werden.

Die Stadt Bad Mergentheim ist einer der ersten kommunalen Pilotpartner für Roadsurfer. Ziel der Kooperation ist es, den Markt der Wohnmobilreisenden für eine Vielzahl an Anbietern – vom Bauernhof übers Hotel bis hin zum Sportverein – zu öffnen. Es gibt bereits viele interessante Spots, die von der Stadt sowie von privaten Gastgeberinnen und Gastgebern rund um Kernstadt und Teilorte eingerichtet worden sind. Vier ganz besondere Spots sind jetzt nur für das Weidenkino geschaffen worden. „Direkt vom Wiesen-Stellplatz der Blick über Bad Mergentheim und einen aktuellen Kinofilm. Nach Filmende entweder sitzenbleiben und die Natur genießen oder direkt ins Bett fallen – wahre Entschleunigung und einzigartig.  Ein Übernachtungs-Spot mitten im Open-Air-Kino ist ein deutschlandweit einzigartiges Angebot und einmal mehr eine besondere Erlebnis-Attraktion mit Strahlkraft“, sagt Tourismusdirektor Kersten Hahn.

BILDUNTERZEILE: Das Bad Mergentheimer Open-Air-Kino steht nicht nur für eine einzigartige Atmosphäre, sondern bringt auch große Filme. (Bild: Jens Hackmann)

Related Posts

Verwaltung stellt Bildung, Kultur und Tourismus neu auf
1,3 Millionen Euro für das Sanierungsgebiet Altstadt/ Stadtgarten
Gesamtes Landratsamt am 22. Juni geschlossen