Aktuelle Stellenanzeigen:

Briefwahl ist ab sofort möglich

Landtagswahl am 14. März Wertheim

Rund 17.000 Wahlberechtigte sind am Sonntag, 14. März, in Wertheim zur Stimmabgabe für die Landtagswahl Baden-Württemberg aufgerufen.

Ab sofort können sie Briefwahl beantragen. Das geht mit der Wahlbenachrichtigung oder im Internet unter www.wertheim.de/briefwahl. Wer den Weg übers Internet nimmt, braucht dazu Angaben aus der Wahlbenachrichtigung, die ab jetzt und spätestens bis 21. Februar an alle Wahlberechtigten verteilt wird.

Nutzer von Smartphone oder Tablet können einen QR-Code nutzen, der auf die Wahlbenachrichtigung gedruckt ist.

Wegen der Corona-Pandemie empfiehlt die Stadtverwaltung den Bürgerinnen und Bürgern, den Antrag auf Briefwahl nicht persönlich, sondern kontaktlos zu überbringen. Das geht entweder per Einwurf in den Briefkasten des Rathauses, digital über die Homepage der Stadt Wertheim oder über den aufgedruckten QR-Code. Die Stadtverwaltung leitet die Briefwahlunterlagen dann auf dem Postweg zu.

Fragen zur Beantragung von Briefwahl beantworten die Mitarbeiter des Referats Personal, Organisation und Digitalisierung unter Telefon 09342/301-600 oder per E-Mail: wahlamt@wertheim.de.

Related Posts

Dann war klar: „Wir wollen die Mainfähre retten“
Schulsozialarbeit setzt Niedrigseilparcours ein
Stadt vermietet Schulgebäude an den Landkreis