Aktuelle Stellenanzeigen:

BPOLI-KA: Von Osterburken nach Heidelberg und dann ins Gefängnis

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe

Heidelberg (ots)

Freitagabend (29. Januar) kontrollierten Bundespolizisten einen 35-jährigen irakischen Staatsangehörigen. Nachdem er zunächst ohne Ticket im Zug festgestellt wurde, musste er anschließend ins Gefängnis.

Ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn traf den 35-Jährigen in der Regionalbahn von Osterburken nach Heidelberg ohne Fahrschein an. Bei der anschließenden Kontrolle durch die Bundespolizei stellten sie zwei Haftbefehle des Amtsgerichts Karlsruhe fest. Dies verurteilte den Mann wegen Körperverletzung und Bedrohung zu 120 Tagen Haft oder einer Geldstrafe von insgesamt 3.700 Euro. Den geforderten Betrag konnte der Mann nicht zahlen und die Beamten lieferten ihn in die Justizvollzugsanstalt Mannheim ein.

Bundespolizeiinspektion Karlsruhe
Daniela Barg
Telefon: 0721 12016 – 103
E-Mail: bpoli.karlsruhe.oea@polizei.bund.de
https://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Karlsruhe, übermittelt durch news aktuell