Aktuelle Stellenanzeigen:

„Bier gut – alles gut!“ Der Schützenmarkt startet.

Das Schützenmarktbier wurde verkostet und für gut befunden

Buchen (BT). Zur traditionellen Pressekonferenz hatte Oberschützenmeister Achim Schubert ins Bistro Waldeck eingeladen. Alle sind gekommen. Bürgermeister Roland Burger, die Festwirte des Großzeltes Ralf Vogt, Gasthaus/Metzgerei Sonne und Christian Ullmer vom Bistro Waldeck, die Festwirte des Weinzeltes sind Tanja und Gregor Gutekunst vom Restaurant „Seeterrasse“ Eberstadt die Vertreter der Distelhäuser Brauerei Verkaufsleiter Firmen Steffen Kreutzer und sein Nachfolger im Gebiet Mario Gimbel mit ihrem Braumeister Matthias Wiesmann. Mit im großen Organisationsteam sind Marktmeister Frank Helm mit seinem Stellvertreter Kurt Wilhelm und die vielen Mitgliedern der Schützengesellschaft Buchen. Die Volksbank Franken wurde von Rainer Kistner vertreten. Achim Schubert eröffnete und moderierte die einzelnen Informationsparts der Anwesenden Vertreter. Der erste Höhepunkt war der Fassanstich des frisch gebrauten Schützenmarktbieres durch Roland Burger. Professionell – wie immer – sorgte er mit gezieltem kräftigen Schlag für einen zünftigen Anstich. Alle Vertreter der Runde waren zugleich begeistert von der frischen Würze, die so Braumeister Wiesmann, auch in diesem Jahr der Rezeptur des vergangenen Jahres gefolgt sei. Mit 5,2 Prozent Alkoholgehalt ist es ein süffiges Bier, das den Besuchern Zeit zum Verkraften lässt. Von den hochprozentigeren „Festbieren“ habe man sich ja schon in den vergangenen Jahren verabschiedet. Christian Ulmer berichtete die Neuigkeiten rund um das Großfestzelt. Für die Verpflegung und die Getränke wird wieder bestens gesorgt sein. Als Musikalisches Rahmenprogramm wird viel geboten (Detail und Termine siehe Artikel oben) sein – besonders erfreulich ist die Dichte der Musiker, die aus der Region kommen. „Stadtkapelle“, „Free Daze“, „The Lightnings“, die „BCH Bloos Band“ sind fein eingewebt in Party-Bands und Stimmungsmacher. Tanja Gutekunst kündigte für das Weinzelt weitere Musikauftritte an, zum Beispiel das Duo Banal mit Hansi Süßenbach, die Gaukler vom der Mainbrücke, fun-Musik und die Kremstaler. Bürgermeister Roland Burger berichtete gut gelaunt von der Ausstellung der Polizei und dem Besuch des Vizepräsidenten der Polizei in Heilbronn, der am Samstag beim großen Eröffnungsumzug mit dabei sein wird. Er wünschte dem Schützenmarkt einen friedlichen Verlauf mit vielen fröhlichen Menschen und guten Gesprächen. Sein Dank galt den vielen Helfern, die den Schützenmarkt unterstützen.

Achim Schubert wies noch auf weitere Neuigkeiten hin. Der Busparkplatz wird dieses Jahr nicht demontiert. Das Weinzelt steht direkt vorm Rathaus. Die Toilettenkapazität wurde wesentlich erhöht. Marktflächen sind verschoben worden. Die Künstlerausstellung ist erstmals im Foyer der Stadthalle. Frank Helm freut sich auf das Riesenrad, das Kaleidoskop, den XFlight und vielen Attraktionen. Die Wirte des Gasthof Löwen springen für den abgesagten Stand „Odenwald Perle“ ein und werden am gleichen Standort ein schmackhaftes Angebot feil halten. Dazu gehört Espresso, Grappa, Sekt und Alt Enderle Spezialitäten. Als besonderes Schmankerl berichtete er, dass es wieder gelungen sei für den Mittwoch, wenn die Heimkinder aus Walldürn und der Klinge kommen, Luftballons und Teddybären zu bekommen. Der Marktteilnehmer Ricardo Galle Spielautomaten hat auch dieses Jahr eine Spende von 120 Teddys für die Kinderheime mitgebracht.

 

Am Ende der Veranstaltung wurde noch erfragt, was das Bier im Zelt kostet. Mit einem halben Liter für 4,20 Euro oder einer Maß für 8,20 Euro liegt Buchen noch weit unter den „Münchner Preisen“.

Ein Tipp am Ende: Für Reservierungen im Großfestzelt gibt es eine Hotline: 0151 53224334.

Alle Fotos: Beate Tomann

Related Posts

Kunstausstellung im Foyer der Stadthalle
1. Pflegestützpunkt im Neckar-Odenwald-Kreis
Benefiz-Nepal-Lauf steht vor der Tür