Aktuelle Stellenanzeigen:

Lilly Drexler ist das neue Feuchtwanger Christkind

Feuchtwangen (pm/ak). Lilly Drexler ist das neue Feuchtwanger Christkind. Als engagierte Feuchtwangerin mit Erfahrungen im sozialen Bereich konnte sich die 16-jährige Schülerin überzeugend für das Amt des Feuchtwanger Christkindes bewerben.

Die beiden Christkinder Lilly Drexler (links) und Laura Lang (Mitte) mit Jürgen Kiderlen, dem Vorsitzenden des Feuchtwanger Gewerbevereins „Spitze“ e.V. Der Feuchtwanger Weihnachtsmarkt wird vom Gewerbeverein veranstaltet, daher wurde die Auswahl für das neue Christkind auch von diesem getroffen. Foto: Privat

Lilly Drexler besucht derzeit die Q11 des Gymnasium Feuchtwangen, wo sie bereits als Klassen- und auch Schülersprecherin großes Engagement zeigte. Seit zwei Jahren unterstützt sie den Guldenlauf, ist zudem im Jugendbeirat aktiv und engagiert sich bei dem Projekt „Fallschirm“ ehrenamtlich für straffällige Jugendliche.

Das Amt des Feuchtwanger Christkindes ist auf zwei Jahre angelegt und wird von zwei Christkindern gleichzeitig übernommen. Kommende Adventszeit geht die Feuchtwangerin Laura Lang in ihr zweites Jahr als Christkind der Kreuzgangstadt. Die 16-Jährige ist aus dem Ortsteil Sommerau und besucht aktuell das Gymnasium Feuchtwangen. Auch Laura Lang konnte mit großem sozialen Interesse und Engagement, wie mit ihren mehrjährigen Einsätzen als Christkind in Seniorenheimen, bei der Bewerbung für das Amt des Feuchtwanger Christkindes überzeugen.

Mit ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten konnten Laura Lang und Lilly Drexler bereits wichtige Erfahrungen im Umgang mit Menschen, sowohl Jugendlichen und Kindern als auch Senioren, sammeln, die für das Amt des Christkindes vorausgesetzt werden. Neben der Eröffnung des Feuchtwanger Weihnachtsmarktes am 29. November vertreten Lilly Drexler und Laura Lang vor allem die soziale Rolle des Christkindes, weshalb Besuche in sozialen Einrichtungen wie Kindergärten oder Seniorenheime während der Vorweihnachtszeit zu den Hauptaufgaben der beiden Feuchtwanger Christkinder zählen.

Related Posts

1.200 Jahre Feuchtwangen
Laufen für die gute Sache
Freibad wird wieder in Schuss gebracht