Aktuelle Stellenanzeigen:

Beim Wandern die Natur im Lieblichen Taubertal genießen

Touren alleine, mit dem Partner oder der Familie möglich

Reisen sind derzeit nicht möglich, Übernachtungen zu touristischen Zwecken verboten. Die Menschen sind aufgerufen, Kontakte zu vermeiden. Trotz dieser Vorgaben ist es notwendig, bei Wanderungen oder Spaziergängen an der frischen Luft Kraft zu schöpfen. In der Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ können hierzu von der heimischen Bevölkerung zahlreiche Wanderangebote genutzt werden.

„Der Frühling ist da, und es bietet sich im ‚Lieblichen Taubertal‘ ein wunderbares, frisches Bild“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Das Wiedererwachen der Natur regt dazu an, auf den ausgeschilderten Wanderwegen die Natur und die heimische Landschaft neu zu entdecken. Hierbei ist stets auf die Vorgaben zur Bekämpfung des Coronavirus zu achten. Das heißt, es muss entweder alleine oder maximal mit dem Partner oder der Familie gewandert werden. Die Erlebnisse in der Natur helfen aber mit, Seele und Körper zu stärken und die gegenwärtig schwierige Situation zu meistern.

Im „Lieblichen Taubertal“ können hierzu zahlreiche Möglichkeiten genutzt werden. So können beispielsweise Abschnitte auf den Fernwanderwegen Panoramaweg Taubertal oder Jakobsweg von Odenwald durch Main- und Taubertal erlebt werden. Es bieten sich aber insbesondere auch die Rundwanderwege an, die die Natur und auch kulturelle Sehenswürdigkeiten einbinden. Letztere können derzeit nur von außen betrachtet werden. Sollte man anderen Wanderfreunden begegnen, ist auf den vorgegebenen Mindestabstand zwischen den Personen zu achten.

30 Rundwanderwege stehen im „Lieblichen Taubertal“ zur Verfügung. Diese tragen beispielsweise die Titel „Romantisches Wildbachtal“, „Muschelkalk und Orchideen“, „Zum Doppeloktogon“, „Kloster – Kirchen – Fachwerk“, „Kur und Wein“ oder „Renaissance und Steinriegel“. Schon die Titel weisen darauf hin, dass bei diesen Wanderungen viel zu erleben ist.

Genutzt werden können auch die meditativen Wanderwege, die vom Konzept her zur Besinnung einladen. Sie führen zu christlichen Symbolen und laden zur inneren Einkehr ein. Auch dies sind willkommene Ansätze, um durch die Bewegung an der frischen Luft Kraft für die bestehende Herausforderung zu schöpfen.

Informationsmaterial kann per Mail, Telefon oder per Postkarte angefordert werden beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon: 09341/82-5806 und -5807, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de. tlt

Related Posts

Großes Osternest im Spitalhof
Grenzwanderweg gestartet
Wandertage des TSV 2000 Rothenburg