Aktuelle Stellenanzeigen:

15 JAHRE „BECKSTEIN BRENNT“ AM SONNTAG

Nach coronabedinger Zwangspausefindet am 31. Oktober die Traditionsveranstaltung „Beckstein brennt“ statt

Die Sonderveröffentlichung „Beckstein brennt“ ist in der aktuellen Printausgabe enthalten. Jetzt kann man sich hierüber auch online informieren, Links mit Download-Option und eine Liste der Unternehmen, die an der Veröffentlichung teilgenommen haben, findet man ebenfalls auf dieser Seite.

Lauda-Königshofen/Beckstein. Nachdem in den letzten Oktoberwochen die alljährliche Wein- und Obsternte in Beckstein zu Ende ging und damit nicht nur die Weinkeller der Winzergenossenschaft und der Weingüter gut gefüllt sind, sondern auch die Fässer und Tanks der Brenner auf die Vergärung und Veredelung warten, bereitet sich Beckstein auf das Taubertäler Großereignis im Herbst – Beckstein brennt – vor. Nach einjähriger Corona-Pause beginnt mit dem Brennerfest am 31. Oktober zum 15. Mal die Brennsaison des Badischen Klein- und Obstbrennerverbandes, Region Main-Tauber. Von 11 Uhr bis 18 Uhr können alle Interessierten die ausgezeichneten Produkte der hiesigen Brenner – darunter auch absolute neue Trendgetränke wie Becksteiner Gin und Whisky – verköstigen und im gesamten Ort kulinarische Stunden und handwerkliche Finesse erleben. Der Weg zum Großereignis war aber keineswegs einfach: Einige Diskussionsrunden, Abklärungen mit Ämtern und die Ausarbeitung eines Hygienekonzepts erschwerten die Vorbereitungen erheblich; wie auch die unsichere Planungsituation durch die Entwicklung der Corona-Krise. Dennoch fasste man Ende September schließlich den Entschluss, kurzfristig doch noch das Event zu wagen; auch, um Einheimischen wie Gästen auch Nah und Fern gleichermaßen einen Hauch von Normalität bieten zu können. Nichtsdestotrotz lehrten die Beschränkungen und Verordnungen schnell, dass man Einschränkungen hinnehmen müsste. Und so entstand ein neues Konzept für „Beckstein brennt“, das zwar anders ist, seinen altbekannten und traditionellen Charm aber nicht verlieren wird. In den urigen Höfen der Brenner und Winzer werden regionale und national ausgezeichnete Destillate angeboten, heimische Winzer bieten ihre frischen Weine zur Probe und Verkostung und verschiedene Aussteller präsentieren auf dem „Brennerrundweg“ ihr Handwerk und ihr Hobby. Die Brennerhöfe und Anlaufstellen werden aber im gesamten Ort coronabedingt ausschließlich im Freien betrieben. Für genügend Unterstellmöglichkeiten wird dennoch gesorgt werden, sodass man zumindest äußerlich trocken bleiben kann. Für das leibliche Wohl ist in den Brennerhöfen und bei den Becksteiner Winzern ebenfalls bestens gesorgt; heimische Erzeuger und Vereine bieten von Wildspezialitäten, Gegrilltem, Pommes, Burger und Pulled Prok bis zu einem besonderen WeinWeißwurstfrühstück alles, was das Herz begehrt. „Ich freue mich über die Initiative, dass die Becksteiner Obst- und Kleinbrenner mit dem Großereignis Beckstein brennt trotz kurzfristiger Vorbereitungszeit ein vielfältiges Angebot an Gaumenfreuden organisieren und anbieten können“, resümierte Ortsvorsteher Philipp Hahn die Planungen, die Mario Schwarzburg federführend in den vergangenen Wochen geleitet hatte. Dennoch bitten die Brenner abschließend alle Besucher unbedingt um die Einhaltung der gültigen Coronaregeln vor Ort und um die Anmeldungen zur Kontaktnachverfolgung an den Sitzgelegenheiten in den Höfen, beispielsweise über die Luca-App. Info: Aktuelle Flyer mit allen teilnehmenden Brennern und Ausstellern liegen kostenlos bei Beckstein brennt aus. Außerdem können der Flyer und die Hygienemaßnahmen auch unter www.weinort-beckstein.de digital eingesehen werden. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

 

Hier der Link zum Download:

Beckstein brennt

Beckstein brennt

 

Diese Unternehmen waren bei der Sonderveröffentlichung dabei:

Becksteiner Winzer eGwww.becksteiner-winzer.de
Ebert Heizung BADdesignwww.ebert-heizungsanitaer.de
Hahn GbR – Familienbrennereiwww.familienbrennerei-hahn.de
Hotel Adlerwww.hotel-adler-beckstein.de
Müller Brennereianlagenwww.brenereianlagen.de

 

 

 

Related Posts

Neue Broschüre stellt die Weingüter in Lauda-Königshofen vor
Der Riesling Weltmeister im Interview mit BlickLokal
Vortragsabend für Winzer