Bauhofteam für den richtigen Obstbaumschnitt geschult

Kulturgut und Biodiversität / Zahlreiche alte Bäume neu im Besitz der Stadt

Bad Mergentheim. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben sich bei einem Kurs zum richtigen Schnitt von Obstbäumen weitergebildet. Zuletzt hat die Stadt Bad Mergentheim im Rahmen des Flurneuordnungsverfahrens in Stuppach zahlreiche alte Obstbäume zugeteilt bekommen, darüber hinaus wurden viele Jungbäume gepflanzt. Deren beste Pflege soll auch weiterhin professionell gewährleistet sein. „Bad Mergentheim ist in allen Stadtteilen landschaftlich durch Obstbäume geprägt, die damit ein Stück Kulturgut sind“, sagt Stadt- und Landschaftsplanerin Eva Müller vom Bauamt, die den Obstbaumschnittkurs organisiert hat. „Zudem haben Obstbäume einen hohen Stellenwert für die Artenvielfalt, die uns im Rahmen unserer Biodiversitäts-Strategie sehr wichtig ist.“ Referent des Kurses war Harald Lurz, der beim Landratsamt das Sachgebiet Obstbau, Garten und Landschaft leitet. Er wies auf wichtige Aspekte des richtigen Schnitts hin, die auch zu Hause bei der Baumpflege beachtet werden sollten. So gilt etwa, dass der beste Schnittzeitpunkt für Jungbäume im Januar und Februar liegt, für die älteren Bäume im März. Eine Besonderheit sind Kirschbäume, die man erst im Sommer schneidet. Herausgeschnitten werden sollten maximal 30 Prozent, sonst entstehen viele „Wassertriebe“ in Folge zu großer Verletzungen. Das gilt auch für Altbäume, die seit Jahren nicht mehr geschnitten worden sind: Drei Jahre (mit jeweils 30 Prozent Schnitt) kann es dauern, bis der Baum wieder gut und vital da steht. Jungbäume sollten in den ersten zehn Jahren jährlich geschnitten werden, bei Altbäumen genügt dies alle zwei Jahre. Das Bauhof-Team hat allein im Rahmen des Kurses rund 50 Bäume geschnitten. Dabei wurde deutlich: Es ist ein deutlicher Unterschied zwischen der Theorie in Büchern und der Praxis am Baum. Auch deshalb waren sich die Teilnehmenden einig, dass sie wertvolle Erkenntnisse gewonnen haben. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bauhofs werden die Obstbaumpflege im Stadtgebiet im März fortsetzen.

 

BILDUNTERZEILE: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des städtischen Bauhofs haben sich bei einem von Harald Lurz (re.) geleiteten Kurs weitergebildet, um die vielen Obstbäume der Stadt (wie hier in Stuppach) optimal zu pflegen. (Bild: Stadt Bad Mergentheim)