Aktuelle Stellenanzeigen:

Bau des neuen Regenüberlaufbeckens beginnt

Bad Mergentheim. Der städtische Eigenbetrieb Abwasserwirtschaft hat mit dem Bau des neuen Regenüberlaufbeckens – kurz „RÜB“ – an den Gewerblichen Schulen in Bad Mergentheim begonnen. Es wird unterhalb des Lehrerparkplatzes entstehen. Oberbürgermeister Udo Glatthaar und Stadtbaudirektor Bernd Straub als Werkleiter des Eigenbetriebs haben gemeinsam mit dem Büro fks Ingenieure, Vertreterinnen und Vertretern des ausführenden Bauunternehmens Leonhard Weiss und des Eigenbetriebs mit dem symbolischen Spatenstich das Startsignal für das große Projekt gegeben. Im Rahmen einer so genannten „Schmutzfrachtberechnung“ zur Optimierung des Entwässerungsnetzes muss der Eigenbetrieb Abwasserwirtschaft der Stadt Bad Mergentheim eine gewisse Anzahl an Regenüberlaufbecken erstellen. Das Abwasserkonzept sieht dazu den Neubau eines RÜB an den Gewerblichen Schulen vor. Ein RÜB dient zur Entlastung des Kanalnetzes und zur Reduzierung der Gewässerbelastung. Der Bau geht einher mit dem Austausch des Kanals in der Waisenstraße. Geplant ist ein Becken mit einem Speichervolumen von 300 Kubikmetern. Dafür werden insgesamt gut 3,3 Millionen Euro investiert. Knapp 1,2 Millionen davon werden gefördert, die verbleibenden 2,1 Millionen trägt der Eigenbetrieb in seinen laufenden und kommenden Haushaltsplänen selbst. Den Zuschlag zur Ausführung haben die Firmen Leonhard Weiss GmbH & Co. KG für die Ingenieurbauwerke und die Firma UFT für die Anlagentechnik erhalten. Die Bauzeit wird bis Sommer 2023 andauern. Verkehrs-Beeinträchtigungen im betroffenen Stadtquartier gibt es zunächst nicht, später werden sie abschnittsweise und temporär notwendig. Die Stadt wird darüber rechtzeitig informieren. Oberbürgermeister Udo Glatthaar und die anwesenden Projekt-Verantwortlichen wünschten den Arbeiten einen guten und sicheren Verlauf – und baten auch um Verständnis für die bevorstehenden Beeinträchtigungen durch die Baustelle, die so gering wie möglich ausfallen sollen.

 

BILDUNTERZEILE: Spatenstich für das neue Regenüberlaufbecken bei den Gewerblichen Schulen mit OB Udo Glatthaar (Mitte), den Projekt-Verantwortlichen des Eigenbetriebs Abwasserwirtschaft, Bernd Straub (2.v.l.) und Daniel Renner (3.v.r.), des Ingenieurbüros fks, Hanspeter Fernkorn (2.v.r.) und Udo Weiland (4.v.r.), sowie dem Team der ausführenden Baufirma Leonhard Weiss um (v.l.) Philipp Wieland, René Schweizer, Kim Lieschke, Jonas Kroh (Bagger) und Torsten Hefner. (Bild: Stadt Bad Mergentheim)

Related Posts

Das „Weidenkino“ bringt Filmgenuss und Erlebnis unter dem Sternenhimmel
Verwaltung stellt Bildung, Kultur und Tourismus neu auf
1,3 Millionen Euro für das Sanierungsgebiet Altstadt/ Stadtgarten