Aktuelle Stellenanzeigen:

Bad Mergentheim hat wieder einen Jugendgemeinderat

14 Jugendliche ziehen  in das Gremium ein. 

BAD MERGENTHEIM. In Bad Mergentheim waren am Mittwoch, 24. Mai, rund 1.100 Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren aufgerufen, ihren neuen Jugendgemeinderat zu wählen. Der Wahlausschuss hat noch am selben Abend das Ergebnis festgestellt.

Mit einer Wahlbeteiligung von 40,28 Prozent ist das notwendige Quorum (30 Prozent) überschritten worden, somit ist die Wahl gültig.
14 Jugendliche (7 aus der Kernstadt, 7 aus den Stadtteilen) ziehen in das Gremium ein, insgesamt 35 Kandidaturen hatte es gegeben. Die nicht gewählten Kandidaten besetzen die jeweiligen Nachrücker-Listen. Gewählt wurden (Anzahl der Stimmen in Klammern):

Kernstadt

1 Maximilian Herz (202)
2 Sebastian Herz (176)
3 Anna Hofmann (162)
4 Robin Biere (151)
5 Noah Gerlinger (147)
6 Wiebke Schnäbele (146)
7 Lea Wolpert (145)

Top-3 Nachrücker: Benedikt Selbach, Martin Müller und Felix Müller.

Stadtteile

1 Niklas Ulshöfer (179)
2 Anja Herrmann (145)
3 Ramon Hübner (137)
4 Pauline Löffler (137)
5 Melina Ulshöfer (119)
6 Jule Ulshöfer (117)
7 Lucas Fitzgerald (115)

Top-3 Nachrücker: Daniel Model, Lea Deppisch und Bastian Frasch.

Die Ergebnisse im Detail können auf www.bad-mergentheim.de abgerufen werden. Der Jugendgemeinderat tritt am 21. Juni zu seiner konstituierenden Sitzung erstmals zusammen. Er ist bis Herbst 2019 gewählt. Bei der letzten turnusmäßigen Wahl im Frühjahr 2015 war die Abstimmung noch gescheitert weil sich nicht genügend Bewerber gefunden hatten.

Oberbürgermeister Udo Glatthaar dankte in der Sitzung des Wahlausschusses allen Kandidaten: „Ihr habt ein starkes Zeichen für die Demokratie gesetzt!“ Dem neuen Jugendgemeinderat sicherte er die Unterstützung der Verwaltung und des gesamten Stadtrates zu.

Von rund 1.100 Kommunen in Baden-Württemberg bieten nur etwa 80 – darunter Bad Mergentheim – den Jugendlichen die Mitbestimmung in Form eines Jugendgemeinderates an. Oberbürgermeister Udo Glatthaar betont, dass Bad Mergentheimals wachsende Stadt und starkes Mittelzentrum den Anspruch habe, auch jungen Leuten ein attraktives und lebendiges Zuhause zu sein. „Was liegt da näher, als die Jugendlichen von Anfang an mitsprechen zu lassen?“, findet der Oberbürgermeister.

Der Jugendgemeinderat tagt in der Regel einmal monatlich, die Sitzung leitet Oberbürgermeister Udo Glatthaar oder einer seiner Stellvertreter. Die Ergebnisse der Beratungen werden von einer Sprecherin oder einem Sprecher direkt in den „großen“ Gemeinderat weitergetragen. Außerdem plant der Jugendgemeinderat mit Unterstützung der Stadtverwaltung auch eigene Veranstaltungen. stv

 

Den ganzen Nachmittag über haben Auszubildende der Stadtverwaltung und Mitarbeiter des Hauptamtes die Stimmen der Jugendgemeinderatswahl ausgezählt. Hier leeren Hauptamtsleiter Jürgen Friedrich und der für die Jugendgemeinderatswahl zuständige Giuseppe Tarantini eine Schul-Wahlurne. (Foto: Stadt Bad Mergentheim)

Related Posts

Fieberambulanz in der ehemaligen Tagesklinik öffnet
Mit dem Projekt „Quelle der Vielfalt“ präsentiert Bad Mergentheim eine interaktive „Schnitzeljagd“ durch die Stadt, bei der die Gläserdame Fiona sich auf dem Smartphone meldet. (Bild: Björn Hänssler)
Den Gästen zeigen, dass Bad Mergentheim auf sie wartet
Infrastrukturmaßnahmen bei regionalen Bahnlinien geplant