AWO Neckar-Odenwald spendet Lebensmittel an die Tafel

NECKAR-ODENWALD-KREIS (RED). Immer mehr Menschen sind auf die Tafel angewiesen, was zahlreiche Armutsberichte und Statistiken untermauern. Um die Arbeit der Tafel im Landkreis zu unterstützen hat die AWO Neckar-Odenwald Lebensmittel im Wert von 500,00 Euro an das DRK gespendet. „Es ist uns ein großes Anliegen, Menschen, denen es an Lebensmitteln fehlt, helfen zu können. Besonders auch mit Blick auf das bevorstehende Osterfest“ betont AWO Geschäftsführerin Petra Ilzhöfer. Am vergangenen Freitag wurde die Lebensmittelspende, darunter Nudeln, Reis, Konserven und viele andere Lebensmittel, durch einen Kühltransport des DRK am Standort der AWO in Osterburken abgeholt. Die gespendeten Lebensmittel verteilt die Tafel schließlich an Menschen mit geringem Einkommen, die auf die Angebote der Tafel angewiesen sind.

Für die AWO ist die Hilfe, nicht zuletzt auch aufgrund ihrer solidarischen Grundwerte, eine Herzensangelegenheit.

Foto v.l.: Steffen Horvath (DRK Geschäftsführer), Mitarbeiterin DRK, Gerd Straub (Leiter Rechnungswesen AWO Neckar-Odenwald), Petra Ilzhöfer (AWO Geschäftsführerin), Elena Portnov (Hauswirtschaftsleitung AWO Neckar-Odenwald). Foto: AWO Neckar-Odenwald

    Related Posts

    Mediroth spendet Papiervasen
    Für mehr Gemeinsamkeit bei Vermarktung regionaler Produkte Drei-Länder-Landräte tauschen sich aus
    Genehmigung für Windpark „Altheim III“ erteilt