Aktuelle Stellenanzeigen:

Die Junge Pflege beim ASB Region Heilbronn-Franken

In der ASB Seniorenresidenz City Park wird ein besonderes Konzept für die Pflege von jungen Menschen angeboten. In einem eigenen Wohnbereich leben junge Pflegebedürftige unter 60 Jahren, die aufgrund von Unfällen, schwereren chronischen oder neurologischen Erkrankungen, zum Beispiel Multipler Sklerose, ALS oder Schlaganfall, auf Hilfe angewiesen sind. Junge Pflegebedürftige haben andere Ansprüche an ein Pflegeheim als Senioren. Sie wollen am Leben teilhaben und ihre Lebensziele und Interessen umsetzen.

Mit über 23.000 Mitgliedern ist ASB Region Heilbronn-Franken einer der großen Wohlfahrtsverbände in der Region. Über 1.000 Mitarbeiter und zahlreiche ehrenamtliche Helfer sowie junge Leute im Freiwilligen Sozialen Jahr sorgen rund um die Uhr für hilfebedürftige Menschen. Neben den traditionellen Aufgaben des ASB wie Rettungs- und Sanitätsdienst sind wir noch in vielen anderen sozialen Dienstleistungsbereichen aktiv. Beispielsweise in der Offenen Behindertenhilfe, Reha- und Therapieangeboten, Beratung und Betreuung sowie in der ambulanten und stationären Pflege.

Wer sein Leben nicht mehr allein meistern kann, wer ständig Pflege und Betreuung braucht, ist in einem der 15 Seniorenheime des ASB Region Heilbronn-Franken gut und sicher aufgehoben. Qualifizierte, gut ausgebildete Fachkräfte kümmern sich darum, dass die Bewohnerinnen und Bewohner ihre körperlichen und geistigen Fähigkeiten behalten oder wieder zurückgewinnen.

Team in Aktion

 

Prinzipien der jungen Pflege

Die neue Generation stationärer Wohnform
Mit unserer jungen Pflege projektieren wir eine neue Generation stationärer Wohnform für Menschen mit Behinderung und/oder neurologisch erkrankte Menschen mit Pflegebedarf. Die Besonderheit des Konzeptes der jungen Pflege besteht darin, dass in dieser Wohnform das Gemeinschaftsleben und die Aktivierung innerhalb der Wohngruppe, als kleine Wohneinheit mit 12 Bewohner/innen, besonders intensiv gepflegt werden. Hierbei wird auf weitest gehende Autonomie hinsichtlich aller Tätigkeiten, die das tägliche Leben erfordert, geachtet.
Häusliche Tätigkeiten, wie Küchenarbeit und Hauswirtschaft, die in einem traditionellen Pflegeheim ausgelagert sind, werden hier innerhalb der Wohngruppe zusammen mit den Bewohner/innen oder zumindest in ihrem Beisein erledigt. Die Planung und Durchführung erfolgt bewohnernah vor Ort in der Wohngruppe.

Normalität
Das Leben in der jungen Pflege als kleingruppige Wohnform, entspricht einer gewohnten häuslichen und familiären Atmosphäre. Alltägliche Dinge, die im Laufe des Tages getan werden müssen um Grundbedürfnisse zu befriedigen, sind die Eckpunkte für gemeinschaftliches Handeln. So werden Kompetenzen der Bewohner/innen gestärkt und wiederbelebt. Es sind vielfältige Gelegenheiten vorhanden sich interessen- und bedürfnisgerecht am täglichen Leben zu beteiligen und dadurch Teilhabe und Teilnahme zu erfahren.

Alltagsorientierung
Im Mittelpunkt der Alltagsstruktur steht der gelingende Alltag, das gemeinsame Haushalten, die Zubereiten der Mahlzeiten, gemeinschaftliche Esskultur und das Miteinander.

Zielgruppe und Ziele
Die junge Pflege ist ein Angebot für Menschen mit Behinderung und/oder neurologisch erkrankte Menschen, die pflegebedürftig im Sinne der Pflegeversicherung sind und in einen Pflegegrad 1 bis 5 eingestuft sind. Als kleine und überschaubare Wohneinheiten ist die junge Pflege besonders geeignet für neurologisch erkrankte Menschen.

Kontakt:
ASB Seniorenzentrum City Park
Junge Pflege
Herrenwiesenstr. 1
97980 Bad Mergentheim
Tel. 07931.9917-0
E-mail: info@asb-heilbronn.de

ASB Seniorenresidenz „City Park“ASB Seniorenresidenz „City Park“

Related Posts

Fieberambulanz in der ehemaligen Tagesklinik öffnet
Mit dem Projekt „Quelle der Vielfalt“ präsentiert Bad Mergentheim eine interaktive „Schnitzeljagd“ durch die Stadt, bei der die Gläserdame Fiona sich auf dem Smartphone meldet. (Bild: Björn Hänssler)
Den Gästen zeigen, dass Bad Mergentheim auf sie wartet
Infrastrukturmaßnahmen bei regionalen Bahnlinien geplant