Aktuelle Stellenanzeigen:

Weihnachtsfreude für Kinder auch in diesem Jahr – neue Plakate und Flyer liegen aus

Bad Windsheim/ Neustadt Aisch. Es ist zwar noch nicht Weihnachten, aber die neuen Flyer für den „Wunsch-Sternenbaum“ sind bereits gedruckt und liegen aus oder können im Freiwilligenzentrum abgeholt werden. Damit Kinder, deren Eltern ein geringes Einkommen haben, etwas von der Weihnachtsfreude spüren, startet das Freiwilligenzentrum „mach mit!“ auch in diesem Jahr wieder die Aktion „Sternenbaum“.

„Unser Wunsch ist es, dass Kinder in unserem Landkreis, deren Familien nur über ein geringes Einkommen verfügen, etwas von der Weihnachtsfreude spüren. Wir wollen ihnen Freude schenken und ihre Augen zum Leuchten bringen.“ So das Anliegen der Mitarbeiter und freiwilligen Helfer des Freiwilligenzentrum „mach mit!“ der Caritas in Neustadt/Aisch. Wie geht das und wie kann man diese Aktion unterstützen? Die Idee ist einfach: Familien oder Alleinerziehende aus dem Landkreis Neustadt/Aisch – Bad Windsheim, die ein geringes Einkommen und Kinder bis 14 Jahre haben, können sich bis 25. November schriftlich beim Freiwilligenzentrum, Ansbacher Str. 6 in Neustadt/Aisch mit dem Stichwort „Sternenbaum“ melden und einen Weihnachtswunsch für ihre Kinder einreichen. Alternativ kann der Wunsch auch per Email an freiwilligenzentrum@caritas-nea.de gesendet werden.

Kinder fleißig beim Basteln der Wunschsterne. Foto: Freiwilligenzentrum „mach mit“

Hierbei ist es notwendig, den möglichst genauen Wunsch des Kindes/der Kinder in Höhe von maximal 15 Euro pro Kind anzugeben. Dazu ist auf dem Flyer ein Abschnitt vorgesehen, der ausgefüllt im Freiwilligenzentrum der Caritas, Ansbacher Straße 6, 91413 Neustadt/Aisch abgegeben werden kann. Wer keinen Flyer hat, kann den Wunsch auch auf einem formlosen Blatt ans Freiwilligenzentrum senden. Die eingegangenen Wünsche werden auf „Sternen“ an einen Christbaum im Foyer des Neustädter Rathauses und in der Dr. Becker Kiliani-Klinik in Bad Windsheim aufgehängt. Dadurch ist die Anonymität der Familien gewahrt. Wer eine Freude machen will, nimmt sich in der Zeit vom 3. bis 14. Dezember einen „Wunsch-Stern“ vom Baum im Neustädter Rathaus oder in der Kiliani-Klinik, besorgt das Geschenk und bringt es – weihnachtlich verpackt mit dem Wunschstern versehen – bis 14. Dezember zu den normalen Öffnungszeiten ins Brautmodengeschäft Mariage in der Wilhelmstraße in Neustadt (Öffnungszeiten Mo-Mi und Fr 10 bis 18 Uhr, Sa 9 bis 14:30 Uhr) oder gibt es in der Kiliani-Klinik wieder ab. Kurz vor Weihnachten werden die abgegebenen Päckchen durch ehrenamtliche Mitarbeiter des Freiwilligenzentrums „mach mit!“ an die Kinder direkt verteilt.

Einen Wunsch erfüllen können nicht nur Einzelpersonen, sondern auch Familien, Vereine, Betriebe, Schulklassen, Kindergärten, Jugend- und andere Gruppen. Wer die Aktion finanziell oder aktiv, zum Beispiel als Geschenkeausteiler, unterstützen will, kann sich an das Freiwilligenzentrum in Neustadt/Aisch unter der Telefonnummer 09161-888919 oder huebner@caritas-nea.de wenden.

Related Posts

Bewerbung erfolgreich
Der zweite Main-Tauber Weihnachtscircus kommt
„Krötenwanderung“ im Freilandmuseum