Aktuelle Stellenanzeigen:

Abendlicher Rundgang durch die ruhende Klosteranlage

Bronnbach. Im Winter liegt ein besonderer Zauber auf der ehemaligen Zisterzienserabtei Bronnbach. Diesen macht Gästeführer Kurt Lindner bei der Abendführung am Freitag, 28. Januar, um 18 Uhr für alle Interessierten erlebbar. Der Gästeführer gewährt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen Einblick in die Geschichte des Klosters Bronnbach und stellt das Leben und den Alltag der Grauen Mönche in der klirrenden Kälte des winterlichen Klosters dar. Im Anschluss an die Führung gibt es ein 15-minütiges Konzert auf der historischen Schlimbach-Orgel. Zum Abschluss können sich alle bei einer Tasse Glühwein in der Vinothek aufwärmen. Der Treffpunkt ist im Klosterladen. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro pro Person. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen die „2G+-Regel“ erfüllen: Sie müssen entweder eine vollständige Impfung nachweisen oder von einer Corona-Infektion genesen sein. Zusätzlich muss ein negatives Testergebnis (Schnell- oder PCR-Test) vorliegen. Für Geboosterte entfällt die Testpflicht. Die FFP2-Maskenpflicht ist zu beachten.

 

Eine Voranmeldung unter der Telefonnummer 09342/935 20 20 20 oder per E-Mail an info@kloster-bronnbach.de ist erforderlich. Weitere Informationen zum Veranstaltungs- und Führungsprogramm gibt es unter www.kloster-bronnbach.de. lra

 

BILD:

Gästeführung im Kreuzgang: Die winterliche Atmosphäre des Klosters Bronnbach wird durch eine besondere Führung am Freitag, 28. Januar, erlebbar gemacht. Im Anschluss gibt es ein Orgelkonzert sowie eine Tasse Glühwein. Foto: Gerd Brander