Aktuelle Stellenanzeigen:

„500 Jahre Reformation“: Veranstaltungen im November

Literarische Weinprobe und interessante Ausstellungen

Liebliches Taubertal. „500 Jahre Reformation – Spuren und Auswirkungen der Reformation durch Martin Luther“ lautet das Schwerpunktthema des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ für das Jahr 2017. Am 31. Oktober 1517 hat Martin Luther seine 95 Thesen an die Schlosskirche zu Wittenberg geschlagen. Dieser Tag veränderte nicht nur die kirchliche Welt. Im November bringen verschiedene Veranstaltungen den Besuchern die Spuren der Reformation im „Lieblichen Taubertal“ näher.

Eine literarische Weinprobe mit Weinen und Speisen nach Originalrezepten aus der Zeit Luthers sowie Lesungen aus damaligen Tischreden findet am Samstag, 11. November, in Wertheim-Dertingen in der Mandelberghalle statt. Weitere Informationen können bei der evangelischen Kirchengemeinde Dertingen/ Dietenhan/ Kembach unter der Telefonnummer 09397/206 erfragt werden.

                Im Bad Mergentheimer Deutschordensmuseum ist eine Sonderausstellung zum Lutherjahr 2017 zu sehen. Foto: tlt, Peter Frischmuth

Weiterhin bietet das Deutschordensmuseum noch bis Ende November die Sonderausstellung „Zum Lutherjahr 2017: ‚Reformations-Störer‘ im Museum“ sowie die Ausstellung „Luther an die Herren Deutschs Ordens – die Auswirkungen der Reformation auf den Deutschen Orden“ an. Die Kabinettausstellung „Reformation des Kloster Bronnbach“ im Archivverbund Main Tauber (Landesarchiv) in Wertheim-Bronnbach kann nur noch bis Freitag, 3. November besucht werden, während die Ausstellung „Mit dem Schwert oder festem Glauben – Luther und die Hexen“ im Kriminalmuseum in Rothenburg ob der Tauber noch bis Ende des Jahres läuft. Weitere Informationen sind bei den jeweiligen Einrichtungen zu erfragen.

Der Tourismusverband hat zum Schwerpunktthema die Broschüre „Reformation im Lieblichen Taubertal“ herausgebracht, die auch eine „Reformationsradtour“ beschreibt. Diese verläuft zu großen Teilen auf dem Radweg „Liebliches Taubertal – Der Klassiker“ und führt zu Spuren der Reformation im „Lieblichen Taubertal“.

Ausführliche Informationen zum Thema „500 Jahre Reformation“ gibt es beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon: 09341/82-5806, Telefax: 09341/82-5700, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de.

 

Related Posts

Theater auf Abruf: Kultur in Zeiten von Corona
Wein & Kultur – Lions Benefizveranstaltung
Kartenvorverkauf für Wood-Rock-Weinprobe