Aktuelle Stellenanzeigen:

500 Euro Spende für Lebenshilfe – von Würth Industrie Service Mitarbeitern

Main-Tauber-Kreis. Eine  Spende von 500 € konnte Jolina Ruck von der Abteilung Personalentwicklung der Firma Würth Industrie Service an Jörg Hasenbusch, Vorsitzender der Lebenshilfe Main-Tauber-Kreis, übergeben. Dieser Betrag kam im Rahmen des wegen Corona in diesem Jahr als virtuelle Summertour durchgeführten Sommerfests der Firma zusammen, bei der von dem bekannten Fernsehkoch Johann Lafer handsignierte Schürzen unter den Mitarbeitenden versteigert worden sind.

Hasenbusch zeigte sich sehr erfreut über diese tolle Idee und die Entscheidung, den Versteigerungserlös der Lebenshilfe als Spende zukommen zu lassen. Da bereits 2020 und auch in diesem Jahr wegen Corona fast alle ursprünglich geplanten Veranstaltungen abgesagt werden mussten, was mit erheblichen finanziellen Verlusten verbunden war, sind wir, so Hasenbusch, für jeden Euro und erst recht für eine so stattliche Summe sehr dankbar. Die Spende helfe uns ein gutes Stück weiter, vor allem werten wir von der Lebenshilfe diese Unterstützung als klares und motivierendes Bekenntnis für unsere Arbeit für Menschen mit Behinderung.

In diesem Zusammenhang wies Hasenbusch darauf hin, dass die Lebenshilfe seit über 50 Jahren  Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen unterstütze. Vorrangiges Ziel sei es, diesen Menschen eine uneingeschränkte Teilnahme in der Gesellschaft  zu ermöglichen. Hierfür sei es erforderlich, Barrieren abzubauen und die Gesellschaft für die Belange von Menschen mit Behinderung zu sensibilisieren. Außerdem wolle man Familien, die oft große Hürden zu bewältigen haben, entlasten und ihnen die Anerkennung verschaffen und entgegenbringen, die sie verdienen. (lh)

 Bilduntertext: Jolina Ruck von der Abteilung Personalentwicklung der Firma Würth Industrie Service (links) übergab an den Vorsitzenden der Lebenshilfe Main-Tauber-Kreis, Jörg Hasenbusch, (rechts) eine Spende von insgesamt 500 €, die sich zusammensetzt aus einer gemeinsamen Spendenaktion von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern  der Firma Würth Industrie Service. Fotonachweis: Lebenshilfe

 

Related Posts

Engagement in europaweitem Netzwerk für Krisenintervention
Würth Industrie Service begrüßt 900. Auszubildende
Aktion „Pflück mich“ – Bad Mergentheim beteiligt sich