Aktuelle Stellenanzeigen:

40 Jahre Kinderklinik am Caritas-Krankenhaus

Tag der offenen Tür im Mutterkind-Zentrum am 15. Juli

Bad Mergentheim. „Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, sie haben andere Erkrankungen, brauchen Medikamente mit anderer Dosierung und besondere Zuwendung in der Ausnahmesituation Krankenhaus“, so Prof. Dr. Reiner Buchhorn, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Caritas-Krankenhaus Bad Mergentheim. Diese Erkenntnis habe vor 40 Jahren auch am Caritas dazu geführt, eine eigene Klinik für Kinder- und Jugendliche einzurichten. 2011 folgte abermals der Umzug in ein neues Gebäude, das Mutter-Kind-Zentrum. Das 40 jährige Bestehen der Kinderklinik und sechs Jahre Mutter-Kind-Zentrum feiert das Caritas-Krankenhaus am Samstag 15. Juli mit einem Tag der offenen Tür.

Seit 40 Jahren könne man nun auf eine erfolgreiche Entwicklung der Kinderklinik, betont der Chefarzt. So habe sich in den vergangenen zwölf Jahren die Zahl der stationär behandelten Patienten von rund 1800 auf rund 2500 Kinder jährlich erhöht.

Schwerpunkt ist unter anderem die Versorgung von Früh- und Neugeborenen in enger Zusammenarbeit mit den Frauenärzten und Hebammen im Mutter-Kind-Zentrum. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Versorgung von Kindern mit angeborenen Herzfehlern. Daneben behandeln die Kinderärzte am Caritas alle klassischen Kinderkrankheiten wie Magen-Darm-Infekte, Lungenentzündungen, Unfallverletzungen, innere Erkrankungen.

„Insgesamt hat sich das Krankheitsspektrum in den vergangenen Jahren allerdings stark gewandelt. Dank Impfprogrammen und guter Antibiotikaversorgung konnten klassische Infektionskrankheiten zurückgedrängt werden“, erläutert der Facharzt. „Seit zehn, 15 Jahren sehen wir zunehmend die sog. „neuen“ Kinderkrankheiten, wie Allergien, Essstörungen (Fett- oder Magersucht) und Verhaltensstörungen wie ADHS.“ Auch hier habe das Caritas-Krankenhaus in den vergangenen Jahren wirksame Therapiekonzepte auf der Basis von Langzeit-EKG-Messungen entwickelt.

 

Tag der offenen Tür am 15. Juli im Mutter-Kind-Zentrum am Caritas-Krankenhaus:

Von 13 bis 17 Uhr sind alle Familien, Schwangeren und Interessierten eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen des Mutter-Kind-Zentrums zu werfen. Neben vielen Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt, Ernährung und Erkrankungen im Kindesalter sorgen die Teddyklinik, eine Hüpfburg, interessante Gewinne und die Klinikclowns für Spaß und Unterhaltung für kleine und große Besucher.

  • Bonding – erste Grundlagen für eine stabile Eltern-Kind Beziehung (Vortrag 13:30 und 15 Uhr)
  • Führungen durch den Kreißsaal (14 und 16 Uhr)
  • Sonographie bei Kindern (14, 15 und 16 Uhr)
  • Ergometrie bei Kindern (13.30, 14.30, 15.30 Uhr)
  • Einblick: Intensivstation für Frühchen
  • Entspannungsübungen in der Schwangerschaft
  • Cocktailbar für Schwangere
  • Wundversorgung bei Kindern
  • Gipsarm für einen Tag
  • „Wickeldiplom“ für Geschwister

 

 

40 Jahre gute medizinische Versorgung für Kinder- und Jugendliche im Caritas-Krankenhaus: Chefarzt Prof. Dr. Reiner Buchhorn bei der Untersuchung einer Patientin. Foto: Reiner Pfisterer.

Related Posts

Fieberambulanz in der ehemaligen Tagesklinik öffnet
Mit dem Projekt „Quelle der Vielfalt“ präsentiert Bad Mergentheim eine interaktive „Schnitzeljagd“ durch die Stadt, bei der die Gläserdame Fiona sich auf dem Smartphone meldet. (Bild: Björn Hänssler)
Den Gästen zeigen, dass Bad Mergentheim auf sie wartet
Infrastrukturmaßnahmen bei regionalen Bahnlinien geplant