Aktuelle Stellenanzeigen:

Durstlöscher am Münster installiert

Dinkelsbühl (pm/ak). Die Stadt Dinkelsbühl hat vor kurzem einen Trinkbrunnen am Münster installiert. Die Idee für diese Einrichtung stammt von einem Bürger der Stadt. 

„Wassermeister“ Gerhardt Ganßer von den Stadtwerken Dinkels-bühl hat den Trinkbrunnen installiert und freut sich, dass jeder in Dinkelsbühl jetzt jederzeit am Trinkbrunnen erfrischen kann. Foto: Laura Krehn

„Alles trifft sich an diesem Platz, egal ob Einheimische oder Touristen“, lobt Dr. Hammer den Standort des neu installierten Trinkbrunnens. Auch während seiner zahlreichen Fahrradtouren durch die südlichen Länder, sei er immer dankbar, für den nächsten Trinkbrunnen und einen kühlen Schluck Wasser gewesen. In Dinkelsbühl gibt es zwar mehrere Brunnen in der ganzen Stadt verteilt, keinen jedoch mit trinkbarem Wasser.  Jetzt kann man jederzeit seinen Durst am neuen Trinkbrunnen am Münster löschen. Die Idee für den Brunnen stammte von einem Bürger Dinkelsbühls.

Der Trinkbrunnen besteht aus Corten-Stahl und wurde von der Firma AVR Anlagenbau aus Mönchsroth gebaut. Das elektronische Auslaufventil wird mit einer Batterie betrieben. Der Wasseraustritt funktioniert dank eines Infrarotsensors berührungslos. Gegen Bakterienwachstum macht der Trinkbrunnen regelmäßig selbst „Hygienespülungen.“  Die Gesamtkosten von Trinkbrunnen und Tiefbauarbeiten (Wasseranschluss und Einbau) belaufen sich auf 2.800 Euro.

Related Posts

„Eine saubere Sache“ – Aus Alt mach Neu
Barrierefreier Weg zum Weihnachtsmarkt
„Nordic Light“