Aktuelle Stellenanzeigen:

Umfangreiches Jubiläumsprogramm

Dinkelsbühl. In diesem Jahr wird die Knabenkapelle Dinkelsbühl 150 Jahre jung. 1868 wurde auf Anregung des damaligen Kantors Weygand eine „aus 12 bis 14-jährigen Knaben bestehende Kapelle“ ins Leben gerufen. Seither gibt es die „Kinderzechmusigg“. Schon im Jahr darauf waren die Buben erstmals beim Kinderzech-Umzug dabei.

1897 kam dann das Festspiel „Die Kinderzeche“ in seiner heutigen Form hinzu und auch die Knabenkapelle erhielt ein neues Aussehen. Bis heute tragen die Buben als die musikalischen Botschafter Dinkelsbühls die rot-weiße Rokoko-Uniform in den Stadtfarben. 2018 kann die Knabenkapelle nun auf 150 Jahre ihres Bestehens zurückblicken. Sie ist damit eine der ältesten Knabenkapellen Deutschlands und vermutlich sogar weltweit. Die Stadt Dinkelsbühl und ihre Bürger sind zu Recht stolz auf die lange Tradition und Geschichte ihrer „Buben“. Im Jubiläumsjahr sind deshalb in der Wörnitzstadt zahlreiche Veranstaltungen geplant. Auftakt ist mit dem traditionellen Osterkonzert am Weinmarkt, bei dem auch eine neue CD vorgestellt wird. Höhepunkt des Jubiläumsjahres wird dann am 13. Oktober unter der Schirmherrschaft des designierten Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder ein Konzert mit den Ehemaligen sein. Auch wird man am 1. Dezember zusammen mit dem weltberühmten Windsbacher Knabenchor ein Adventskonzert abhalten. Zu den weiteren Jubiläumsveranstaltungen zählen ein gemeinsames Konzert mit den Blaskapellen aus Dürrwangen, Großohrenbronn, Frankenhofen und Illenschwang (18. Mai), ein Sonntagskonzert am 29. Juli sowie zahlreiche Serenadenkonzerte. Im September ist eine Ferienreise in die USA geplant und vom 30. September bis 4. November läuft im „Haus der Geschichte“ eine Jubiläumsausstellung.

Die Knabenkapelle bei einem Auftritt vor dem Schrannenfestsaal. Foto: Stadt Dinkelsbühl

Related Posts

„Eine saubere Sache“ – Aus Alt mach Neu
Barrierefreier Weg zum Weihnachtsmarkt
„Nordic Light“