Junge Bessermacher können sich jetzt bewerben

Uffenheim/Neustadt Aisch (ak). Jetzt online bewerben und für das Voting bewerben, dazu fordert die VR meine Bank eG und ihre GenossenschaftsStiftung junge Erwachsene auf. Insgesamt gibt es 10000 Euro Fördergelder zu gewinnen. Gesucht werden erfolgreiche Gemeinschaftsprojekte, die Jugendliche gemeinsam mit einem oder mehreren Partnern erfolgreich realisiert haben, um ihre Region zu verbessern.

Das Ziel des Förderpreises besteht darin, aktive Jugendliche finanziell zu fördern, welche ihre Region beziehungsweise ihr Umfeld für sich und Mitmenschen erfolgreich positiv verändert haben. Dies betrifft die Bereiche Hobby/Freizeit, Digitalisierung/Medien oder Persönlichkeitsentwicklung. Voraussetzung ist, dass das Projekt in Kooperation mit einem oder mehreren Partnern (z.B. Gemeinden, Kirchen, Fördervereinen, Schulen, Initiativen usw.) erfolgt. Beispielhaft wird ein Projekt der Gemeinde Veitsbronn angeführt: Jugendliche interviewten Zeitzeugen der Kriegs- und Nachkriegszeit und erstellten daraus eine Dokumentation, welche öffentlich präsentiert wurde und nun als DVD erhältlich ist.

Online bewerben und abstimmen

Bis zum 11. November können Bewerbungen online eingereicht werden, hierbei gilt völlige Formfreiheit – egal ob als Video, Text oder anderweitig. Es geht lediglich darum, das Projekt kurz zu beschreiben, den jeweiligen Partner vorzustellen und die Erfolge aufzuzeigen. Außerdem soll beschrieben werden, inwiefern die Fördergelder dazu dienen sollen, die Idee fortzuführen oder weiterzuentwickeln. Die Bewerbungen können unter www.vrmeinebank.de/meinfoerderpreis eingereicht werden. Der Fokus liegt hierbei auf Projekten im Geschäftsgebiet der VR Bank Fürth/Neustadt/Uffenheim. Eine Jury entscheidet, welche Projekte es ins öffentliche Online-Voting schaffen. Vom 30. November bis Ende Dezember kann dann jedermann über die Homepage seine Stimme abgeben. Das Preisgeld wird auf die drei Sieger wie folgt verteilt: Der 1. Platz erhält 5000 Euro, der 2. Platz 3000 Euro und der 3. Platz 2000 Euro.

Hintergrund zum Projekt sind unter anderem 2. Jubiläen, welche heuer gefeiert werden, so wurde der Gründungsvater Friedrich Wilhelm Raiffeisen 1818 geboren und 2008 die Genossenschaftsstiftung der VR-Bank gegründet.

Von links: Klaus Gimperlein, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender VR meine Bank eG sowie Vorstand der GenossenschaftsStiftung Uffenheim; Sophia Lulla, Jugendbeauftragte des Evang. Dekanatsbezirkes Neustadt a.d. Aisch, Mitglied der Förderpreis-Jury und Walter Zeleny, Kuratoriumsvorsitzender der GenossenschaftsStiftung Uffenheim, ebenfalls Mitglied der Jury. Foto: Amos Krilles

 

Related Posts

Online Voting beendet