vom 16.-19.11.2017 in Rothenburg

ROTHENBURG. Unter dem Motto „500 Jahre Reformation – und jetzt?“ lädt die Allianz verschiedener christlicher Gemeinden in und um Rothenburg ob der Tauber zu evangelistischen Abenden ein. Die Veranstaltungen finden vom 16. – 19.November 2017 in der Reichsstadthalle in Rothenburg statt, Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Jeden Abend wird eine Fragestellung rund um die Reformation behandelt. Die Themen lauten: „Ach Gott! Und wozu Jesus?“, „Gnade dir Gott! Ist das wichtig?“, „Kaum zu glauben! Willst Du es wissen?“ und „Lies die Bibel! Was bringt das?“. Die Abende werden durch ein abwechslungsreiches Vorprogramm unter anderem mit Musik- und Filmbeiträgen, Tanzeinlagen, Interviews und Theater bereichert.

Ergänzend wird am Samstag, 18.11. um 10 Uhr ein Sondervortrag zum Thema „Reformation oder Resignation – geht da noch was?“ stattfinden.

Mit Pfarrer Ulrich Parzany konnte ein weit über Deutschland hinaus bekannter Referent für die „Refo-Days“ gewonnen werden. 1941 in Essen geboren, kam Parzany in der Jugendarbeit von Wilhelm Busch zum Glauben und wurde Pfarrer. Von 1967 bis 1984 war er Jugendpfarrer in Essen, danach bis 2005 Generalsekretär des CVJM-Gesamtverbandes in Deutschland und von 1997 bis 2013 Hauptredner der europaweiten Evangelisation „Pro Christ“. Seit 2016 ist er Vorsitzender des bundesweiten Netzwerks „Bibel und Bekenntnis“. Ulrich Parzany lebt in Kassel, ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Neben seiner umfangreichen Predigt- und Vortragstätigkeit ist er auch schriftstellerisch tätig. Im Jubiläumsjahr der Reformation stellt sich die Frage, ob die Erkenntnisse Martin Luthers für Menschen von heute noch bedeutsam sind. Als der Reformator am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen an das Tor der Wittenberger Schlosskirche anschlagen ließ, lag eine Lebensphase hinter ihm, in der er erkannt hatte, dass vier Grundsätze für das Leben als Christ entscheidend sich: Allein Christus, allein die Gnade, allein der Glaube und allein die Schrift. Diese vier „Allein“ bzw. „Soli“ wurden Lebensprogramm Luthers und Basis des Protestantismus.

An den Abenden der „Refo-Days“ wird Pfarrer Parzany über die vier Grundsätze sprechen. Dabei erfahren Sie, wie Reformation in unserer Gesellschaft heute neu lebendig werden kann. Und was das mit Ihrem Leben zu tun hat. Der Eintritt ist frei. Kommen Sie und entdecken Sie die Reformation für Ihr Leben.

Beteiligte Gemeinden sind die Landeskirchliche Gemeinschaft, CityChurch, Blaues Kreuz, Titus-House, Why not, CiB Wettringen, CVJM Rothenburg, Christliche Gemeinschaft Wörnitz.

 

 

 

Related Posts

Ortsgruppe „Weißburgunder“ stellt sich vor BNI warb für neue Mitglieder beim Besuchertag
Anfänge der Reformation in Klostersulz
Kerzen, Kienspan und Karbid – Über die Geschichte der Beleuchtung auf dem Lande

Kommentar verfassen