„Großer Schritt nach vorne“ für das Kloster Bronnbach

Generalpächter Andreas Gravius für Gastronomie und Hotelbetrieb gewonnen

Kloster Bronnbach. Die Entwicklung des sich im Besitz des Landkreises befindlichen Kloster Bronnbach geht weiter:  neben zahlreichen kulturellen Veranstaltungen sowie der sehenswerten Anlage u.a. mit dem im vergangenen Jahr restaurierten Abteigarten wird das Kloster ab 2018 nach vielen Jahren wieder über ein Angebot verfügen. Ab dem ersten Januar fungiert Andreas Gravius, dessen Unternehmen Castle Gastro GmbH&Co. KG bis zum vergangenen Jahr auf der Götzenburg in Jagsthausen tätig war, als Generalpächter in Bronnbach. Neben dem Gastronomieangebot wird sich Gravius auch um den Hotelbetrieb sowie das Thema Tagungen kümmern. In seinem Pachtgegenstand – die Pacht läuft zunächst für zehn Jahre mit Option auf Verlängerung – sind als Räumlichkeiten die Orangerie, das Bursariat I, der Bernhardsaal sowie Tagungsräume enthalten. Für das gastronomische Angebot wird die Orangerie zu einer ganzjährig geöffneten Gaststätte umgebaut. Auch einen neuen Biergarten wird es neben der Orangerie geben.

Bei der Unterzeichnung des Pachtvertrags im Landratsamt in Tauberbischofsheim bezeichnete Gravius das Kloster als halbfertig geschliffenen Diamant. Schwerpunkte sieht er auf den Bereichen Tagungen und Events, wie z.B. Hochzeiten, liegen. Die Angebote würden im Mittelklasse-Segment angesiedelt werden, es werde keine Sterneküche, sondern eine regionale marktfrische Landhausküche geben, stellte der neue Generalpächter klar.

Landrat Reinhard Frank betonte, dass der Eigenbetrieb des Klosters sich nun wieder auf seine Kernaufgaben konzentrieren könne. Hierbei sei es in Zukunft vor allem wichtig, den Kulturbetrieb zu stärken und das Standortmarketing zu intensivieren.

 

Andreas Gravius (sitzend links) und Landrat Reinhard Frank (sitzend rechts) unterzeichnen den Generalpachtvertrag für das Kloster Bronnbach. Erster Landesbeamter Ulrich Derpa (stehend rechts) und Eigenbetriebsleiter Dr. Matthias Wagner (stehend links) freuen sich über das neue gastronomische Angebot.

Related Posts

35. Crosslauf Auflage
Schnelles Internet im Neckar-Odenwald-Kreis
Landrat ehrte acht verdiente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterschiedlichster Fachabteilungen

Kommentar verfassen