Mehrgenerationentreff Buchen 1. Halbjahr – Vielfältiges Angebot

Programm von Februar bis Juni 2018 veröffentlicht – Vielseitig und abwechslungsreich  – Offen für alle Interessierten – neben Bewährtem auch neue Programmpunkte – Repair-Cafe –  Frauenfrühstück – Spielgruppe – Gestaltung des Ruhestandes – Kreativangebote – Internationales Buffet – Beratungsangebote und Sommerfest Buchen. Das Angebot im Mehrgenerationentreff „wächst weiter“ und wird...
weiter lesen

Buchener Mehrgenerationentreff gefördert

30.000 Euro Zuwendungsbescheid kam am Faschingsdienstag nach Buchen Buchen.  Gute Nachrichten überbrachte die parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Elke Ferner mit Dorothee Schlegel (SPD – MdB bis 2017) am Faschingsdienstag in Buchen. Bürgermeister Roland Burger begrüßte die Vertreter der drei Mehrgenerationshäuser in Mosbach, Lauda-Königshofen...
weiter lesen

Main-Tauber-Kreis. Das Landratsamt Main-Tauber-Kreis bietet einen neuen Service an: Für eine Belehrung für Beschäftigte im Umgang mit Lebensmitteln beim Gesundheitsamt können nun online Termine vereinbart werden.

Mit dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) sind am 1. Januar 2001 weitreichende Änderungen bei der Vorbeugung übertragbarer Krankheiten sowie bei der Früherkennung von Infektionen und der Verhinderung ihrer Weiterverbreitung in Kraft getreten.

Personen dürfen gewerbsmäßig die in § 42 Abs. 1 IfSG bezeichneten Tätigkeiten erstmalig nur dann ausüben, wenn sie im Besitz einer Bescheinigung des Gesundheitsamtes (§ 43 Abs. 1 IfSG) sind, welche am ersten Arbeitstag nicht älter als drei Monate sein darf.

Ein bereits vorhandenes Zeugnis nach § 18 Bundes-Seuchenschutzgesetz gilt als Bescheinigung nach § 43 Abs. 1 IfSG. Wer bereits über ein solches Gesundheitszeugnis verfügt, muss an keiner Belehrung teilnehmen.

Vor der Belehrung ist die Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises, zum Beispiel Personalausweis oder Reisepass, erforderlich. Die Kosten für die Belehrung nach § 43 IfSG belaufen sich derzeit auf 35 Euro. Bei Minderjährigen ist eine Erklärung der Erziehungsberechtigten gemäß § 43 Abs. 1 IfSG erforderlich.

Die Belehrungen finden einmal wöchentlich am Donnerstag um 15.45 Uhr im Schulungsraum des Gesundheitsamtes in Tauberbischofsheim statt. Bei der speziellen Belehrung für Personen mit eingeschränkten Deutschkenntnissen alle 14 Tage um 14.15 Uhr in Tauberbischofsheim muss ein Dolmetscher mitgebracht werden. In Bad Mergentheim findet die Belehrung ebenfalls alle 14 Tage am Mittwoch um 8.45 Uhr statt.

Nach erfolgter Belehrung müssen die Teilnehmer noch schriftlich erklären, dass bei ihnen keine Tatsachen für ein Beschäftigungsverbot bekannt sind. Danach erhalten sie ein Nachweisheft über die Teilnahme, in dem auch die wichtigsten Inhalte der Belehrung für den Umgang mit Lebensmitteln nochmals dargestellt sind.

Nach Aufnahme der Tätigkeit und im Weiteren alle zwei Jahre hat der jeweilige Arbeitgeber die Personen, die eine in § 42 Abs. 1 IfSG bezeichnete Tätigkeit ausüben, zu belehren und die Teilnahme an der Nachbelehrung zu dokumentieren. INFO

Der direkte Link zur Online-Anmeldung ist www.main-tauber-kreis.de/belehrung-infektionsschutzgesetz.

Ein Rothenburger als Erfinder der modernen Orthopädie

Symposium zum 100. Todestag von Friedrich Hessing   Schönbronn/Rothenburg. Begibt man sich auf die Suche nach den Anfängen der modernen Orthopädie, so führt die Spur direkt nach Rothenburg – besser gesagt Schönbronn, ein kleines Dorf, nur wenige Kilometer entfernt von der Tauberstadt. Dort wurde im Jahr 1838 ein Bauernjunge namens...
weiter lesen

Bach, Buxtehude, Reger – Orgelkonzert-Tipp

„Variationen durch die Jahrhunderte“ – Orgelkonzert Hardheim. Ein Orgelkonzert mit „Variationen durch die Jahrhunderte“ spielt Prof. Holger Gehring, Organist an der Kreuzkirche in Dresden, am Sonntag, 25. Februar 2018 um 18:00 Uhr in der Katholischen Pfarrkirche St. Alban. Auf dem Programm stehen Werke von Max Reger (1873-1916), Dieterich Buxtehude (1637-1707),...
weiter lesen

Wandertage des TSV 2000 Rothenburg

40te Auflage findet am letzten Februar Wochenende statt – alle Interessierten können teilnehmen Rothenburg. Die 40. Internationalen Volkswandertage der Wanderabteilung des TSV 2000 Rothenburg finden am 24. und 25. Februar 2018 statt. Voll in den Vorbereitungen für die größte Volkssportveranstaltung in der Region (mit ca. 80 ehrenamtlichen Helfern) steht die...
weiter lesen
1 2 3 66