Benefizkonzert mit dem Musikkorps der Bundeswehr

Bad Mergentheim. Die Stadt Bad Mergentheim und die Würth Industrie Service GmbH & Co. KG, welche 2019 ihr 20-jähriges Firmenjubiläum feiert, veranstalten am 05. April 2019 ein Benefizkonzert mit dem „Musikkorps der Bundeswehr“. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Wandelhalle in Bad Mergentheim. Gemeinsam Hilfsbereitschaft anderen zu Teil werden...
weiter lesen

„Die Wirtschaft wartet auf Sie”

Mosbach/Bad Mergentheim. Der erste Tag an der Hochschule ist ein großer Tag für Studienanfängerinnen und -anfänger, markiert er doch einen neuen Lebensabschnitt. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach begrüßte am 3. Dezember ihre Erstsemester der Fakultät Technik. Prof. Dr. Max Mühlhäuser, Dekan der Fakultät Technik, betonte in seinem Grußwort die...
weiter lesen

BlickLokal Marketing-Tage ein voller Erfolg

Über einmaliges Werbekonzept ImagePro informiert Interessierte und Kunden bei den BlickLokal Marketing Wochen Buchen/Wertheim/Bad Mergentheim/Bad Windsheim/Ansbach/Dinkelsbühl (ak). Wie jedes Jahr im November veranstaltete die Mediengruppe BlickLokal auch vor kurzem wieder die Marketing-Wochen. Im geladenen Gästekreis erhielten die Teilnehmer spannende Informationen rund ums Thema Werbung unter dem Gesichtspunkt von topaktuellen wirtschaftlichen...
weiter lesen

Eine Weihnachtsbackstube für Kinder

Bad Mergentheim. „Wie begehen die Menschen heute den Advent, wie feiern sie Weihnachten?“, das fragen Christine Wahl und Heike Uibel im Rahmen der Reihe „Junges Museum“ im Deutschordensmuseum am Samstag, dem 8. Dezember. Zwischen 14 und 17 Uhr findet an diesem Nachmittag eine Weihnachtsbackstube unter dem Thema „Geschichten und Spielereien...
weiter lesen

Bewerbungen beim Tourismusverband bis 20. Dezember möglich

Main-Tauber-Kreis. Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ wird in seiner kommenden Mitgliederversammlung im März 2019 die neue Taubertäler Weinkönigin und zwei Taubertäler Weinprinzessinnen küren. Bisher hat das Amt der Taubertäler Weinkönigin Nicole Heinrich aus Dertingen inne. Für das Wahlamt der Taubertäler Weinprinzessin wird noch eine geeignete Kandidatin gesucht. Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ freut sich deshalb auf entsprechende Bewerbungen.

Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ wird kontinuierlich und nachhaltig mit den Produktlinien Fahrradfahren, Wandern, Kultur, Aktiv und Kulinarik beworben. Unter der Angebotslinie Kulinarik wird auch der Taubertäler Wein herausgestellt. Geschaffen wurde hierzu unter anderem die Taubertäler Weinstraße und die Weinerlebnisse, die zahlreiche buchbare Arrangements unter Anleitung der ausgebildeten Weingästeführer beinhalten.

„Zu den sympathischsten Botschafterinnen unserer Weinlandschaft zählen die Taubertäler Weinhoheiten“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Im Zweijahresrhythmus werden deshalb eine Taubertäler Weinkönigin und zwei Taubertäler Weinprinzessinnen in ihr Amt berufen. Gegenwärtig wird noch eine Bewerberin für die Aufgabe der Taubertäler Weinprinzessin gesucht.

Bewerberinnen müssen den Taubertäler Weinan- und -ausbau kennen, sollten nicht älter als 28 Jahre sein und Bezug zur Weinkulturlandschaft und zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten des Taubertals haben. Am besten geeignet sind Kandidatinnen, die aus einer Weingärtner- oder Winzerfamilie stammen oder bereits einmal auf örtlicher Ebene das Amt einer Weinkönigin oder Weinprinzessin ausgeübt haben.

Bei Interesse setzen sich Kandidatinnen bitte mit dem Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, E-Mail touristik@liebliches-taubertal.de, Internet: www.liebliches-taubertal.de, oder Geschäftsführer Jochen Müssig, Tel. 09341/82-5705, in Verbindung.

Der Tourismusverband freut sich über zahlreiche Bewerbungen, die bis 20. Dezember 2018 eingereicht werden sollten.

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeiprasidiums Heilbronn mit Beitragen aus dem Landkreis Heilbronn, dem Hohenlohekreis und dem Main-Tauber-Kreis

Polizeiprasidium Heilbronn [Newsroom]Heilbronn (ots) – Stadt – und Landkreis Heilbronn Neckarsulm: Randalierer in Tankstelle an der B 27 Ein stark betrunkener 29-jahriger Mann aus Neckarsulm nahm Freitagnacht, gegen 22.00 Uhr, in einer Tankstelle an der B 27 mehrere Getrankedosen aus … Lesen Sie hier weiter… Original-Content von: Polizeiprasidium Heilbronn, ubermittelt...
weiter lesen

Bad Mergentheim. Mit dem Foto des „Afghanischen Mädchens, das er 1984 im Flüchtlingslager „Nasir Bagh“ ablichtete, erlangte der Fotograf Steve McCurry Weltberühmtheit. Die Aufnahme wurde 1985 als Titelbild des National Geographic verwendet und seitdem unzählige Male gedruckt. Im Jahr 2002 organisierte der National Geographic eine Expedition unter Teilnahme McCurrys, der es gelang, Sharbat Gula wiederzufinden. Das Foto ist mit rund 85 weiteren „Ikonen“ seiner Fotografie bis 13. Januar im Deutschordensmuseum Bad Mergentheim in der Ausstellung „Die Welt im Fokus. Fotografien von Steve McCurry“ zu sehen. Am Samstag, 24. November, 14.30 Uhr, stellt die Kunsthistorikerin Alice Ehrmann-Pösch den Fotografen und sein Werk in einer öffentlichen Führung vor.

Info:

Die Führung ist kostenpflichtig.

Treffpunkt ist die Museumskasse.

 

1 2 3 39