Brigitte Werner wurde 104 Jahre alt

Tauberbischofsheim. Die älteste Bürgerin der Stadt feierte in dieser Woche Geburtstag: Brigitte Werner wurde 104 Jahre alt und beging den Ehrentag mit ihren angereisten Neffen und Nichten im Johannes-Sichart-Haus. Bürgermeister Wolfgang Vockel gratulierte mit einem Blumengruß und Glückwunschschreiben der Stadt.

Die Verwandtschaft war aus verschiedensten Ecken Deutschlands angereist, darunter Karlsruhe, Waldshut und Hannover, und beglückwünschte ihre „Tante Gittl“.

Werner wurde 1914 als jüngste von vier Schwestern im damaligen Niederschlesien bei Bunzlau geboren. Beruflich war sie zunächst als Chemielaborantin tätig, bevor sie mit ihrem Mann 1941 nach Tauberbischofsheim kam. Dieser fiel jedoch in den letzten Kriegstagen 1945.

Brigitte Werner engagierte sich bis ins hohe Alter hinein ehrenamtlich und war viele Jahre lang Mitglied im evangelischen Kirchengemeinderat. Seit 2009 lebt sie im Johannes-Sichart-Haus.

Bildunterzeile: Brigitte Werner aus Tauberbischofsheim feierte ihren 104. Geburtstag. Bürgermeister Wolfgang Vockel (l.) gratulierte der ältesten Bürgerin der Kreisstadt zu ihrem Geburtstag. Mit dabei auch die Hausdirektorin des Johannes-Sichart-Hauses, Anna-Maria Witte (hinten Mitte). Foto: Stadt Tauberbischofsheim

 

Related Posts

Handlettering Teil 2 im Jugendhaus
Hennes Bender, „Luft nach oben“
Musikschulpodium der Richard-Trunk-Musikschule

Kommentar verfassen